Logo

Comarch EDI

Comarch EDI (Electronic Data Interchange) ermöglicht Ihnen, einfach und automatisch Daten mit Ihren Lieferanten und Kunden auszutauschen. Mit über 25 Jahren internationaler Erfahrung unterstützen wir Sie bei der Digitalisierung Ihrer Prozesse.
Informationen zum Produkt

Produkt-Beschreibung

Seit über 20 Jahren betreibt Comarch seine EDI Plattform zum Austausch elektronischer Dokumente mit öffentlichen und privaten Geschäftspartnern seiner Kunden als SaaS. Jährlich betrifft das 650 Mio. Dokumente mit 130.000 verbundenen Entitäten und u.A. folgenden Kunden: TÜV Süd, STRABAG, Metro, Lufthansa (mit über 100 vertraglich vereinbarten Ländern), MAN, BayWa, REWE, Schwarz, HeidelbergCement, Varta, Thyssen, Phoenix Pharmahandel, BP, Nestlé, Johnson & Johnson, Unilever, P&G, Philips, L’Oréal, Osram, Cemex, Dr Oetker, Danone, AGFA, Carrefour, Technicolor und viele mehr.

Comarch agiert zwischen Sendern und Empfängern von Nachrichten als Hub für unterschiedlichste Schnittstellen und Formate der angebundenen IT Systeme. Statt über starre Punkt-zu-Punkt-Verbindungen zu einzelnen Geschäftspartnern kommunizieren unsere Kunden mit einem zentralen Clearing-Center von Comarch, was Ihnen ein Maximum an Flexibilität in der Geschäftspartnerauswahl gewährleistet.

Wir betrachten die Unterstützung aller Schnittstellen und Formate als eine zentrale Anforderung an jeden EDI-Anbieter. Die Comarch EDI-Plattformen dient somit als Integrationshub für die Verbindung verschiedenster IT-Systeme unserer Kunden und ihrer Geschäftspartner.

Den Nachrichtenarten sind dabei keine Grenzen gesetzt. Typischerweise beginnt eine EDI Implementierung mit Bestellungen, Rechnungen und Lieferscheinen aber mittlerweile werden bereits über einhundert verschiedene Dokumententypen auf der EDI Plattform ausgetauscht. Besondere Aufmerksam gilt industriespezifischen Nachrichten.

Validierungen: Neben den Standard-Syntaxprüfungen des Formats und der Pflichtfelder können Sie zusätzliche Validierungen anfordern, um weitere Prozesse zu automatisieren. Es gibt mathematische Validierungen, kaufmännische Validierungen (z.B. korrekter Steuersatz, Konformität mit gesetzlichen Vorgaben) und individuelle Validierungen. Grundsätzlich können alle Daten, die Sie uns zur Verfügung stellen, auf Korrektheit geprüft werden: 3-Way-Matching, Abgleich mit Lieferantenliste, Vergleich von Preisen aus Preiskatalog und auf Rechnungen, Längenbegrenzung der Bestellnummer, Prüfung Rechnungsempfänger vs. Warenempfänger etc.

Datenanreicherung: Sie können Daten, die wir auf unserer EDI-Plattform verarbeiten, mit Daten aus integrierten IT-Systemen anreichern. Zum Beispiel können wir auf der Basis von Geschäftsregeln oder Integrationen Rechnungen um Kostenstellen ergänzen und/oder strukturierte Buchungsvorschläge für Ihre Buchhaltungssysteme erstellen und senden.

Managed Services: Um die EDI-Einführung/Umstellung zeitnah und reibungslos in die bisherigen Geschäftsprozesse zu integrieren übernimmt ein Comarch EDI-Projektmanagement-Team das Partnermanagement (On-Boarding und Kommunikation mit Geschäftspartnern), die Projektkoordination bzw. -kommunikation zwischen den Beteiligten. Auch während der Bertriebsphase wird ein reibungsloser Ablauf jederzeit gesichert. Dazu stehen Ihnen und Ihren Geschäftspartnern ein Helpdesk zur Verfügung. Außerdem ist bei diesem Punkt wichtig, dass die EDI Plattform mit Load Balancing arbeitet und bei minimaler Auslastung im einstelligen Prozentbereich sofort um weitere Komponenten ergänzt wird, damit eine nahezu Echtzeit Übertragung erhalten bleibt. Sie können optional auch bestimmte Nachrichten priorisieren lassen.

Abdeckung aller Geschäftspartner und Prozesse

Für jede Art von Geschäftspartner, abhängig von Größe, technischem Stand und Anzahl der ausgetauschten Dokumente, wird von Comarch eine Lösung angeboten, damit alle Geschäftsdokumente erfolgreich digitalisiert werden können.

Classic EDI (bzw. EDI-Direktintegration) ist eine direkte unsichtbare Integration zweier IT-Systeme. Grundsätzlich sendet der Lieferant ein Dokument direkt aus seinem IT-System in das IT-System des Kunden und umgekehrt über Schnittstellen. Die Verbindung kann über eine eigene Oberfläche (EDI-Portal / Lieferantenportal / Kundenportal) sichtbar gemacht werden.

Anwendungsfall: Die relevanten Geschäftspartner können EDI-Verbindungen unterstützen und verfügen im Allgemeinen über ein hohes Maß an technischer Reife. Diese Option wird für Geschäftspartner empfohlen, mit denen Sie viele Dokumente austauschen.

WebEDI ist eine Oberfläche der EDI-Plattform, über die Dokumente ähnlich wie bei einem Postfach empfangen, erstellt und gesendet werden können.

Anwendungsfall: Diese Geschäftspartner haben entweder eine geringe Menge an Dokumenten, die mit Ihnen ausgetauscht werden, wodurch sich eine EDI-Direktintegration nicht lohnt, sie haben einen niedrigen technischen Stand, der eine Schnittstellenanbindung unmöglich macht oder sind aus anderen Gründen gerade ggf. übergangsweise nicht fähig eine EDI Direktanbindung einzurichten.

Apps: Nicht alle Mitarbeiter sitzen am Schreibtisch. Darum bietet Comarch für zahlreiche Use Cases App Lösungen an, um digitale Dokumente einzusehen und zu erstellen. 

Anwendungsfall: Die Apps können von Ihren eigenen Mitarbeitern, Logistikpartnern, Lieferanten oder Ihren Kunden genutzt werden.

Optical Character Recognition (OCR): Wenn eine Vereinbarung über die Digitalisierung von Geschäftsdokumenten mit dem Geschäftspartner nicht erfolgreich ist, kann Comarch OCR-Technologie bereitstellen, um Daten aus Bildern zu extrahieren. Das beinhaltet folgende Quellen: E-Mail, Paper, Portal oder App. Als Resultat entsteht eine strukturierte Datei, die Sie in Ihrem IT System erhalten.

Anwendungsfall: Grundsätzlich können Sie ohne OCR arbeiten. Oft nutzen Firmen jedoch für Sachkosten und Länder mit niedriger Priorität OCR-Technologie.

EDI to E-Mail: Sie können Dokumente in Ihrem IT-System erstellen und automatisch per E-Mail versenden.

Anwendungsfall: Grundsätzlich können Sie ohne E-Mails arbeiten. Oft nutzen Firmen jedoch für Sachkosten, Länder mit niedriger Priorität und Behörden immer noch den E-Mail Austausch. Ziel dieser Technologieauswahl ist, dass Sie am Ende nur eine Integration mit dem Comarch EDI Hub betreiben müssen und wir uns um die Verwaltung aller anderen Tools kümmern. Trotz dieses Angebots ist es zusätzlich entscheidend den Geschäftspartnern Ihre Optionen auch zu vermitteln und aktiv zu bewerben. Kontaktieren Sie uns gern für das Thema Onboarding Best Practices!

App Lösungen:

Der klassische digitale Dokumentenfluss wird vor allem von Mitarbeitern im Büro erstellt, geprüft und überwacht. Allerdings sind auch Lösungen für mobile Mitarbeiter essentiell für viele Geschäftsmodelle, um auf alle relevanten Informationen zugreifen und erfassen zu können. Darum ermöglicht eine App mobilen Mitarbeiter sich Dokumente entsprechend Ihrer Berechtigungen auf dem Smartphone anzuschauen. Lieferungen können mobil überprüft und Waren per App angenommen oder abgelehnt werden. Fotos von beschädigten Produkten sind einfach hinzuzufügen. Schreiben Sie uns gern von Ihrem Use Case, da unsere Lösungen flexibel anpassbar sind.

Archiv: Das Comarch Archiv ist ein Langzeitarchiv, das in allen Ländern den gesetzlichen Bestimmungen entspricht. Das Ändern von Rechnungsdaten ist unmöglich und alle Benutzeraktionen (z. B. Lesen, Herunterladen, Drucken) werden dokumentiert. Ein Steuerprüfer kann jederzeit Zugang zur Prüfung der Unterlagen erhalten.

Tracker: Alle über classic oder WebEDI übertragenen Dokumente werden mit ihrem aktuellen Status angezeigt, z. B. empfangen, korrekt zugeordnet usw. Fehlerursachen können damit schnell gefunden werden.

Self-On-Boarding Plattform: Bei einer großen Anzahl von anzubindenden Geschäftspartnern kann dieser Prozess mit der Comarch Self-On-Boarding Plattform komplett automatisiert werden. Von der Registrierung über die Einrichtung und Tests von Verbindung bis hin zur Live-Schaltung kann der Partner alle Aktionen selbstständig durchführen und managen.

EDI Portal: Alle oben genannten Dienstleistungen und Funktionsmodule können gemeinsam oder getrennt voneinander in einem individualisierbaren Portal kombiniert und dargestellt werden.

Sie betreiben immer die gleiche 1:1 Schnittstelle zu Comarch unabhängig davon welche EDI-Tools und Optionen Sie Ihren Geschäftspartnern zur Verfügung stellen, um Dokumente digital zu senden und empfangen.

Darüber hinaus existieren zahlreiche Zusatzfunktionen um die Kerndienstleistungen herum wie z.B. Genehmigungsworkflows, Dynamic Discounting Optionen, UX Features etc. In einem Erstgespräch können gern individuelle Geschäftsfälle diskutiert werden.

Downloads zum Produkt

Comarch_EDI_Portfolio.pdf
Informationen zum Anbieter

Comarch Software und Beratung AG

Comarch Software und Beratung AG beschäftigt sich mit dem Vertrieb, der Implementierung und Entwicklung integrierter betriebswirtschaftlicher Standardsoftware für Industrie- und Handelsunternehmen.
Logo

Unternehmensprofil

Comarch ist ein weltweit tätiger Anbieter von IT-Lösungen, die Unternehmen zukunftssicher aufstellen. Neben eigenen Softwareprodukten bietet die 1993 gegründete Unternehmensgruppe umfangreiche Consulting- und Integrationsdienstleistungen an.


Comarchs Portfolio richtet sich an unterschiedliche Branchen und beinhaltet zum Beispiel Lösungen im Bereich ERP, IOT, BI, KI, ICT, Kundenbindungsmanagement (CRM & Marketing), elektronischen Datenaustausch (EDI) und E-Invoicing, Artikelstammdatenmanagement (MDM), Enterprise Content Management (ECM) und Dokumentenmanagement (DMS). Auch in Bereichen wie Healthcare, Telekommunikation, Banking & Versicherungen stellt Comarch umfassende Lösungen bereit.


Darüber hinaus werden Infrastrukturlösungen und Rechenzentrumsleistungen (Cloud-Computing, Hosting und Housing) angeboten. Als Betreiber großer Rechenzentren unter anderem in Deutschland kann Comarch seinen Kunden komplette Services anbieten und gleichzeitig höchste Datenqualität und -sicherheit gewährleisten. Zudem entsprechen die Lösungen von Comarch dank der eigenen F&E-Abteilung mit hochqualifizierten IT-Spezialisten stets den aktuellen Anforderungen und Bedürfnissen der Kunden.


Über 6.500 Mitarbeiter sind rund um den Globus in zahlreichen Ländern für Comarch im Einsatz. Comarch vereint dabei die Stärken eines globalen Konzerns mit einer persönlichen Vor-Ort-Betreuung, die kundennah und bedürfnisorientiert ist. In Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Comarch an 12 Standorten präsent.

Kooperationspartner

Das Netzwerk von Comarch besteht aus 1.000 Partnerschaften. Unter anderem arbeitet Comarch mit renommierte Partnern wie der Gartner, Forrester oder dem Fraunhofer Institut sowie verschiedenen Universitäten zusammen.

Preise & Konditionen

Auf Anfrage stellen wir Ihnen gerne ein Angebot zu den gewünschen Modulen zusammen.

Produkte & Services

ERP:

Für den klassischen und gehobenen Mittelstand wurde die ERPII-Software Comarch ERP Enterprise (CEE) entwickelt, die komplett in Java programmiert und von Grund auf für den Einsatz im Internet konzipiert ist.

Besondere Merkmale von CEE sind: Der Zugriff auf die komplette Funktionalität erfolgt via Internet-Browser („Zero Administration Client“); eine einfache, intuitive Bedienung, die mehrfach preisgekrönt wurde, sorgt für hohe Benutzerakzeptanz und Produktivität; die Fähigkeit zur Collaboration im Internet über Standorte und Unternehmensgrenzen hinweg steigert die Effizienz in der Lieferkette; die Multisite-Fähigkeit erlaubt die flexible Abbildung komplexer Unternehmens- und Konzernstrukturen. CEE nimmt mit über 350 Kundeninstallationen eine führende Position unter den ERP-Systemen dieser neuen Generation ein.

Comarch ERP Enterprise überzeugt mit seinen Kernkompetenzen Handel und Fertigung. Das ERP System unterstützt mittelständische Unternehmen aus dem Versandhandel, dem technischen Großhandel, der Hightech- Elektronik- und Laserindustrie sowie weiteren Branchen bei der effizienten Durchführung und dem Ausbau ihrer Geschäftstätigkeit.

Umfangreiche Analysetools tragen entscheidend zur Verbesserung der Entscheidungs-qualität bei und schaffen in Kombination mit den vielfach erprobten Branchen-lösungen enormen Mehrwert für ihr Unternehmen.

Ein vollständiger Online-Betrieb des Systems, auch im SaaS Modell sowie die perfekte Umsetzung des SOA Gedankens erlaubt den flexiblen und effizienten Einsatz von CEE. Ihre Mitarbeiter werden dabei durch intuitive Bedienkonzepte unterstützt.

Comarch ERP Enterprise wird sowohl direkt von einem eigenen Vertriebs- und Beratungsteam als auch indirekt über Vertriebspartner am Markt angeboten. Neben Vertrieb und Implementierung der Standardsoftware bietet eine wachsende Anzahl der Partner auch branchenspezifische Lösungen an, die sie auf Basis von CEE entwickelt haben, z.B. für die Branchen Textil und Bekleidung, für Variantenfertiger wie u.a. die Möbelindustrie, sowie Funktionen für den Stahlhandel und dessen Besonderheiten.

 

EDI & E-Invoicing:

Comarch EDI (Electronic Data Interchange) ermöglicht Ihnen einen einfachen und automatischen Datenaustausch mit Lieferanten, Partnern und Kunden. Mit über 25 Jahren internationaler Erfahrung unterstützen wir Sie bei der Digitalisierung Ihrer Prozesse. Mit Comarch EDI tauschen unsere Kunden jährlich insgesamt 650 Mio. Dokumente mit 130.000 verbundenen Entitäten aus. Dazu gehören unter anderem die folgenden Kunden: TÜV Süd, STRABAG, Metro, Lufthansa (mit über 100 vertraglich vereinbarten Ländern), MAN, BayWa, REWE, Schwarz, HeidelbergCement, Varta, Thyssen, Phoenix Pharmahandel, BP, Nestlé, Johnson & Johnson, Unilever, P&G, Philips, L’Oréal, Osram, Cemex, Dr Oetker, Danone, AGFA, Carrefour, Technicolor und viele mehr.

Comarch agiert zwischen Sendern und Empfängern von Nachrichten als Hub für unterschiedlichste Schnittstellen und Formate der angebundenen IT Systeme. Statt über starre Punkt-zu-Punkt-Verbindungen zu einzelnen Geschäftspartnern kommunizieren unsere Kunden mit einem zentralen Clearing-Center von Comarch, was ein Maximum an Flexibilität in der Geschäftspartnerauswahl gewährleistet.

Besonders hervorzuheben ist das breite Lösungsspektrum um den Austausch von sämtlichen Dokumententypen mit Geschäftspartnern jeder Art zu ermöglichen. Dazu kommt maximale Skalierbarkeit und Flexibilität sowie Managed Services. Sie können so viele Aufgaben wie Sie möchten auf uns übertragen.

 

MDM:

Comarch Stammdatenmanagement (Master Data Management, kurz: MDM) hilft Ihnen beim Erstellen, Sammeln und Versenden von Artikelstammdaten, Sourcing und Tendering. Im Rahmen des GARTNER Hype Cycles entspricht Comarch MDM einem Interenterprise System, welches den Austausch von Produktdaten zwischen Sender und Empfänger digitalisiert, vereinfacht und automatisiert. Dabei werden zahlreiche Übertragungswege und automatische Validierungen angeboten. Schon heute sind 30.000 Validierungsoptionen auf der Plattform hinterlegt. Auch in Bezug auf die Produktattribute sind Ihnen keine Grenzen gesetzt.

Außerdem können Sie Datenmodelle flexibel anpassen, Workflows modellieren, Ausschreibungen durchführen und vieles mehr.

Zudem bietet Ihnen Comarch verschiedene Beratungspakete, wenn Sie sich bei Ihrer Strategiefindung unsicher sind oder Lösungen für konkrete Use Cases analysieren möchten.

Downloads zum Anbieter

Leaflet_Comarch_2204.pdf
Anbieter auf Social Media
Twitter Xing LinkedIn YouTube
Kontakt des Anbieters

Comarch Software und Beratung AG

Riesstraße 16
D-80992 München
Telefon: +49 (89) 143 29 - 0
Fax: +49 (89) 143 29 - 1114
Referenzen zum Produkt

Keine Referenzen vorhanden