Logo

All for Automotive

All for Automotive – die zertifizierte SAP All-in-One-Branchenlösung von All for One Steeb für die mittelkständische Zulieferindustrie
Informationen zum Produkt

Produkt-Beschreibung

 All for Automotive: unsere SAP-Branchenlösung für mittelständische Automobilzulieferer

Integrierte Prozesse

All for Automotive ist genau zugeschnitten auf Prozesse mittelständischer Automobilzulieferer: von Teilelieferanten mit geringer Fertigungstiefe über ZSB-Teilehersteller bis zu Systemlieferanten, die produktionssynchron ans Band liefern.

Mit All for Automotive steuern, planen und kontrollieren sie die gesamte logistische Kette von der Anfrage bis über den Serienauslauf hinaus. Und zwar über alle Wertschöpfungsbereiche hinweg: Entwicklung, Beschaffung, Produktion, Vertrieb und Versand sind integriert und mit den kaufmännischen Bereichen verzahnt. Die Folge: effiziente und übergreifende Prozesse sowie eine transparente Sicht auf das Unternehmen.

Über Ihre gesamte Wertschöpfungskette

Entwicklung

Ein integriertes Projektmanagementsystem unterstützt schon in der Produktentwicklung: von der Werkzeugentwicklung über das Erstmuster bis zur Nullserie wird eine normenkonforme Entwicklung sichergestellt; die Kosten behalten Sie stets im Blick. Mit dem Dokumentenmanagement verwalten Sie alle produktbezogenen Dateien und Dokumente im gesamten Produktlebenszyklus; alle gängigen CAD-Systeme können einfach angebunden werden. Das Änderungsmanagement unterstützt die Zusammenarbeit auch mit externen Partnern. Funktionen zu Werkzeugbau und -verwaltung sichern die reibungslose Fertigung über alle Änderungsstände hinweg.

Beschaffung

Als integrierte Lösung bildet All for Automotive den gesamten Materialfluss ab. Bestellvorschläge und Abrufe von Einkaufsmaterialien werden automatisch durch die Bedarfsplanung generiert; Ampelsteuerungen geben einen übersichtlichen Statusüberblick und weisen auf Abweichungen, z.B. auf Unterschreitungen von Mindestmengen hin. Auf dieser Basis kann die Beschaffung den optimalen Bestellvorgang anstoßen: Lieferpläne mit Abrufen, MTZ-Abwicklung, Konsignation oder Fremdbearbeitung. Zahlreiche weitere Funktionen, wie integrierte Qualitätsprüfung, Bestellverfolgung oder Lieferantenbeurteilung, unterstützen die Mitarbeiter in der täglichen Arbeit.

Produktionsplanung und -steuerung

Die Produktionsplanung auf Basis von Ressourcen, Lieferterminen und vorhandenem Material sorgt für optimale Auslastung und kurze Durchlaufzeiten. All for Automotive unterstützt verschiedene Fertigungstypologien und -prozesse (z.B. KANBAN): Planen Sie Fertigungsszenarien für die Lagerfertigung oder Produktionseinteilungen in der Serienfertigung, die dann schlank über Menge und Termine gesteuert werden. Für die Feinplanung nutzen Sie die Plantafeln oder beispielsweise unser Meistercockpit. Auch unternehmensübergreifende Szenarien der auswärtigen Bearbeitung (mit und ohne Beistellung) werden abgebildet.

Vertrieb und Versand

Neben dem Kundenauftrag kennt All for Automotive alle Formen der Lieferplanabwicklung. Verwalten Sie Rahmenverträge,
managen Sie Liefer- und Feinabrufe, erfassen Sie Abrufaufträge und Entnahmen, überwachen Sie Fortschrittszahlen und bearbeiten Sie JIT-Impulse. Die wichtigsten Funktionen:

  • Datenaustausch per EDI in Standardformaten oder mit kundenspezifischer Ausprägung
  • Monitor für Liefer- und Feinabrufe mit Alarmfunktionen bei Abweichungen oder Schwankungen
  • Lieferplanabwicklung über externe Dienstleister, inkl. Transitbeständen und VMI-Restriktionen
  • Gutschriftsverfahren und automatische Verarbeitung von rückwirkenden Preisänderungen

Das Behälter- und Packmittelmanagement beinhaltet Funktionen für den behälterorientierten Materialfluss (Handling Unit Management) bis hin zur Leihgutabwicklung mit automatischem Abgleich des Packmittelkontovollauszugs per EDI. Dank vollständiger Chargendokumentation ist eine Rückverfolgung im Reklamationsfall schnell möglich. Kommissionierungs- und Transportfunktionen in nutzerfreundlichen Cockpits stellen eine zügige Abfertigung der Sendungen sicher.

Rechnungswesen & Auswertungen

All for Automotive unterstützt Sie bei der betriebswirtschaftlichen Steuerung Ihres Unternehmens. Die gesamte Logistik ist mit Rechnungswesen und Buchhaltung verknüpft (Hauptbuchhaltung, Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung; Anlagenbuchhaltung). Das integrierte Berichtswesen gibt Ihnen einen Blick auf das gesamte Unternehmen: Rufen Sie Kennzahlen in Echtzeit ab, dank der einheitlichen Datenbasis auch über alle Unternehmensbereiche hinweg.

Qualitätsmanagement

All for Automotive beinhaltet ein ausgereiftes Qualitätsmanagementsystem, mit dem Sie Industrienormen und -vorgaben – beispielsweise zur Produkt- und Qualitätsvorausplanung – erfüllen und qualitätssichernde Maßnahmen lückenlos dokumentieren. Für viele QM-Anwendungen stehen übersichtliche Cockpits und Funktionen bereit: von Produktionslenkungsplan und FMEA über die Lieferantenbeurteilung bis zur Reklamationsauswertung.

Downloads zum Produkt

All-for-Automotive-die_SAP-Branchenloesung-fuer-Automobilzulieferer.pdf
Informationen zum Anbieter

All for One Group SE

All for One Group – Die Nummer 1 im SAP Markt im deutschsprachigen Raum
Logo

Unternehmensprofil

Über All for One Group SE

Die All for One Group SE (ISIN DE0005110001) steigert die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen in einer digitalen Welt. Dazu vereint die Gruppe Strategie- und Managementberatung, Prozessberatung, Branchen-Expertise und Technologie-Know-how mit IT-Beratung und -Services unter einem Dach. Mit marktführenden Lösungen auf Basis von SAP, Microsoft und IBM verbunden mit der Umsetzungspower ihrer über 1.800 Experten orchestriert die All for One Group SE alle Facetten von Wettbewerbsstärke: Intelligentes Enterprise Resource Planning (ERP) als »Digital Core« einer jeden zukunftsgerichteten Unternehmens-IT, Strategie, Geschäftsmodell, Customer & Employee Experience, New Work, Big Data & Analytics genauso wie IoT, Artificial Intelligence oder Cybersecurity & Compliance. Über 2.500 Kunden begleitet die All for One Group SE so bei ihrer Transformation und dem Ausbau ihrer Wettbewerbsfähigkeit.

Für Marktbeobachter gilt die führende Consulting- und IT-Gruppe mit ihrem »SAP Excellence« Portfolio unter der Marke All for One Steeb als die Nr. 1 im deutschsprachigen SAP-Markt. Als Gründungsmitglied von United VARs, der weltweit leistungsstärksten Allianz von SAP-Partnern, garantiert die All for One Group SE auch außerhalb des deutschsprachigen Raums in über 100 Ländern ein umfassendes Beratungs- und Serviceangebot sowie besten Vor-Ort-Support. 

Folgen Sie uns

http://www.youtube.com/allforonemidmarkettv
http://www.facebook.com/all41
http://www.twitter.com/AllforOneSteeb
http://www.xing.com/companies/AllforOneSteebAG
http://www.linkedin.com/company/all-for-one-steeb-ag

Produkte & Services

Alles aus einer Hand

Wie kaum ein anderes Unternehmen kennt All for One Group den Mittelstand. Branchenspezifisch voreingestellte SAP-Software für mittelständische Maschinenbau-, Automobilzuliefer- und Projektdienstleistungsunternehmen, genauso wie für die Konsumgüterindustrie und den Technischen Handel, jeweils einschließlich Outsourcing-Betrieb aus dem Rechenzentrum mit allem was dazugehört: Managementberatung, Consulting, Lizenzen, Einführungen, Softwarewartung und Support. Zusatzlösungen zur Optimierung von branchenspezifischen Geschäftsabläufen oder Spezialkompetenz in Sachen Personalmanagement, Business Analytics, Mobile Solutions, CRM und SCM, runden das Komplettangebot ab. Unter dem Strich verbleiben transparente Geschäftsabläufe über die gesamte Lieferkette, Kosteneinsparungen und Qualitätssteigerungen, kürzere Produktentwicklungszyklen und ein erhöhtes Innovationstempo. Darauf will heute kein Unternehmen mehr verzichten. Die Strategie, mit ihrem integrierten Geschäftsmodell die gesamte IT-Wertekette aus einer Hand anzubieten, geht auf. Im deutschsprachigen SAP-Mittelstandsmarkt hat All for One Group längst eine der führenden Positionen eingenommen. Selbst weltweit wird man zu den erfolgreichsten SAP-Partnern gezählt.

 

Cloud Computing: so wird Outsourcing richtig effizient

»2,4 statt 14 physikalische Server, 28,75 statt 96 CPUs, 5 Minuten statt 3 Stunden für einen kompletten Betriebssystem Roll-Out einschließlich Storage Provisioning, Datensicherung und Rücksicherung in Sekunden statt in Stunden«, lautet die Projektbilanz. Das rechnet sich. Daher hatte All for One Steeb frühzeitig mit der Konzeption einer Cloud Infrastruktur für ihre beiden High-End Rechenzentren begonnen. Ergebnis: eine sehr konsequente und durchgängige Virtualisierung aller Ebenen, und zwar rechenzentrumsstandortübergreifend. Ohne Performanceverluste schrumpft der Ressourcenbedarf drastisch zusammen. Positiver Nebeneffekt: Auch Energieverbrauch und CO2 Ausstoß gehen massiv zurück. Zum Ausgleich von außergewöhnlichen Belastungsspitzen werden innerhalb von Minuten fallweise Zusatzressourcen flexibel, dynamisch und unterbrechungsfrei zugeordnet. Doch Vorsicht, ohne den Einsatz modernster Techniken ist in Sachen »Cloud« nichts zu machen. Solche Technologien sind jedoch nicht nur komplex, sondern erfordern anspruchsvolle Betreuung und hohe Investitionen. Für das einzelne Unternehmen alleine ist das kaum sinnvoll realisierbar. Anders in den Rechenzentren von All for One Steeb. Hier hat die Zukunft längst bereits begonnen. Aus Sicherheitsgründen befinden sich unseer Rechenzentren ausschließlch in Deutschland. 

Mehrwert - die SAP Business All-in-One Branchenlösungen der All for One Group:

 

Maschinen- und Anlagenbau

All for Machine

 

Automobilzulieferindustrie

All for Automotive

 

Elektro / Elektronikindustrie

All for Electric

 

Kunststoffverarbeitende Industrie

All for Plastic

 

Metallverarbeitende Industrie

All for Metal

 

Projektdienstleister

All for Service

 

Konsumgüterindustrie

All for Consumer

 

Technischer Handel

All for Trade

 

Folgen Sie uns

http://www.youtube.com/allforonemidmarkettv
http://www.facebook.com/all41
http://www.twitter.com/AllforOneSteeb
http://www.xing.com/companies/AllforOneSteebAG
http://www.linkedin.com/company/all-for-one-steeb-ag

 

 

Anbieter auf Social Media
Facebook Twitter Xing LinkedIn YouTube
Kontakt des Anbieters

All for One Group SE

Rita-Maiburg-Straße 40
D-70794 Filderstadt-Bernhausen
Telefon: +49 (0)711 788 07-0
Fax: +49 (0)711 788 07-699
Referenzen zum Produkt
GEIGER Automotive GmbH
82418 Murnau

GEIGER Automotive steht für Spitzenerzeugnisse aus Kunststoff. Das Unternehmen fertigt Produkte zur Speicherung und Führung von Flüssigkeiten und Gasen für alle namhaften Automobilhersteller. Projekt: - Ablösung: Actis Fors - Abbildung der Prozesse in den SAP-Modulen FI, CO, SD, MM, PP, PM - zum Einsatz kommt All for Automotive® mit der Zusatzlösung: Liefer- und Transportmonitor - 312 SAP-User Besonderheiten: - Ablösung branchenspezifischer Anpassungen durch SAP-Standardfunktionalität im Rahmen des Releasewechsels - Geiger hat 4 Produktionsstandorte in Murnau, Tambach-Dietharz, Ziemetshausen und Sosnowiec (Polen)
Alfmeier Präzision AG
91757 Treuchtlingen

Die Firma Alfmeier fertigt Braugruppen, Module und Systemlösungen für die Automobilindustrie. Bekannte Automobilhersteller wie Audi, BMW, Daimler Chrysler usw. gehören zum Kundenkreis. Die Geschäftsbereiche beinhalten Kraftstoffmanagement, motornahe Systeme, Sitzkomfort sowie k3works Engineering Services. Der Stammsitz von Alfmeier befindet sich in Treuchtlingen/ Bayern. Neben der Verwaltung, Entwicklung und Versuch ist die Fertigung aller Geschäftsbereiche dort angesiedelt. Das Corporate Head Office befindet sich in Weißenburg in unmittelbarer Nähe des Stammsitzes in Treuchtlingen. Weitere Niederlassungen befinden sich in Greenville (South Carolina), Troy (Michigan), Pilsen (Tschechien), Mexiko, Korea und China. Projekt: In der ersten Phase wurden SAP-Financials (FI, FI-AA, CO-CCA) und HR-Personalabrechnung eingeführt. Der "Going Live" in Deutschland und in Tschechien erfolgte am 01.01.2005. In der zweiten Phase wurde die SAP-Logistik mit der Brachenlösung BTC-Zulieferer eingeführt. Im einzelnen sind dies SD mit Automotivefunktionalität, MM incl. WM (Anbindung Hochregallager), PP (Abbildung von KANBAN-Prozessen), PLM, PS, QM, CO-PC und CO-PA. Hier erfolgte der "Going Live" in Deutschland am 01.07.2006, in Tschechien am 01.01.2007.
ALLIGATOR Ventilfabrik GmbH
89537 Giengen/Brenz

Automotive ca. 610 Mitarbeiter (Gruppe) ca. 63 Mio € Umsatz (Gruppe) Projekt: Ablösung: Infor XPPS 2013: Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP Standard zum Einsatz kommt All for Automotive® Zusatzfunktionen: Scanner Anbindung im Lager Projektlaufzeit 13 Monate 2014: SAP Roll Out nach Nekla (PL) und Wixom MI (USA) 250 SAP-User Kundennutzen: Schlanke und automatisierte Intercompany Abwicklung. Einheitliche Abläufe standortübergreifend. Besonderheiten: Migration der bestehenden Fi/CO Daten aus dem System der Muttergesellschaft.
Alupress AG
I -39042 Brixen

Alupress ist ein führender Zulieferer technologisch hochwertiger Systemlösungen mit Aluminiumdruckguss und begleitet den Prozess von der Idee bis zur Realisierung in der Serie. Kernkompetenzen sind Gießtechnische Beratung und Mitentwicklung sowie Simultaneous Engineering. Kompletteinführung der Branchenlösung All for Automotive® mit Integration der EDI-Prozesse.Betriebssystem Win2000, SAP-DB. ·Zwei Firmen mit unterschiedlichen Länderspezifika (Italien, Deutschland)· Integration MPDV BDE / MDE Altsystem: Cigma AMS / 4U
AMS AG, austriamicrosystems
8141 Unterpremstätten

ams steht für Entwicklung und Erzeugung von mikroelektronischen Bauteilen, sogenannten "Mikro-Chips". Die "AMS" ist Österreichs einziger Halbleiter- Hersteller. Projekt: Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP Zum Einsatz kommt All for Automotive® Ca. 350 SAP User 900 Rückmelde-User Rechenzentrumsbetrieb Besonderheiten: Advanced Planning & Optimization (APO) SAP Manufacturing Execution (ME) SAP Project & Portfolio Management (PPM) SAP CRM SAP Business Objects Konsequente Nutzung des SAP-Standards Kundenumgebung: 3 stufiges SAP ERP 3 stufiges SAP BW 7.0 3 stufiges SAP HCM 2 stufiger SAP Content Server 3 stufiges SAP APO SCM 3 stufiger SAP Live Cache Server 3 stufiger SAP SRM 3 stufiges SAP Portal 2 stufiger SAP Solution Manager MPLS 2 Mbit und VPN Backup
ASPÖCK Systems GmbH
4722 Peuerbach

Aspöck Systems ist Europas führender Hersteller von kompletten Lichtanlagen für alle Arten gezogener Fahrzeuge (Anhänger). Darüber hinaus produziert die Firma auch Beleuchtungseinheiten bzw. Verkabelungen, Steckverbindungen und Verteiler für die Automobilerstausrüstung, für LKW Zugfahrzeuge, für Motorräder und für landwirtschaftliche Fahrzeuge sowie Fahrradträger. Projekt: - Ablösung: BAAN IV - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP - Zum Einsatz kommt All for Automotive® - Ca. 190 SAP User - Projektlaufzeit 12 Monate Kundennutzen: - Individuelle Anbindung Lager- und Verpackungssystem (CI-LOG) - Einsatz von SAP-Zusatzlösungen - Nutzung Business Objects - Hosting der Systeme bei All for One Steeb
Beinbauer Automotive GmbH & Co. KG
94124 Büchlberg

Beinbauer Automotive ist Automobilzulieferer im Bereich Auftrags- und Großserienfertigung für Personen- und Nutzfahrzeuge. Die Produktbereiche sind Stabilisatoren für Nutzfahrzeuge sowie mechanische Fertigung hochpräziser Guss- und Schmiedeteile (Groß- und Kleinserien). Projekt: - Ablösung: Portolan (RW) und Brain-XPPS (Logistik) - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP - Zum Einsatz kommt Branchenlösung All for Automotive - Produktivstart: 03.08.2009 - 105 SAP-User auf DELL (Windows, MS-SQL) - Besonderheiten: „Just-in-Sequence“-Abwicklung und Trailer-Kanban- Abwicklung mit MAN Kundennutzen: - Wegfall von Schnittstellen und Insellösungen - Gerüstet sein für zukünftige Anforderungen - Hoher Informationsgehalt, mehr Transparenz
Binder Systems Group GmbH
74172 Neckarsulm

Altsystem: Comet Projektumfang: Einführung SD/MM/PP/FI/CO (Windows 2000, MS SQL Server) Besonderheiten im Projekt: - komplexe Unternehmensstruktur - parallel Roll-Out in Ungarn - weitere Projekte und rollouts im Anschluss Zusatzlösungen: Analyse Auftragseingang/Auftragsbestand
BOXMARK Leather GmbH & Co KG
8330 Feldbach

BOXMARK Leather GmbH & Co KG zählt zu den weltweit führenden Herstellern hochwertiger Polsterleder. Als Spezialist und Trendsetter in Sachen chromfreier Ledererzeugung konzentrieren sich die Leistungen von BOXMARK auf die Kernbereiche der Herstellung und Verarbeitung erstklassiger Polsterleder für den anspruchsvollen Interieur- und Outdoorbereich. Projekt: - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP - Zum Einsatz kommt All for Automotive® - Ca. 360 SAP User Besonderheiten: - Einsatz Solution Manager 7.0 - Konsequente Nutzung SAP-Standard
BSB Metallverformung GmbH + Co. Stanzwerk
89331 Burgau

Projekt: - Ablösung: Struktura Nova - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP inkl. Personal - SAP Module: FI, AA, CO, SD, PP, MM, WM, HCM - Im Einsatz ist All for Automotive® - Zusatzlösungen: Packmittelmonitor, Warenausgangsmonitor Automotive, Vereinfachte BDE-Erfassung, Meistercockpit - Projektlaufzeit 11 Monate - Go live: 04.01.2016 - 70 SAP-User Kundennutzen: - Mehr Struktur und Verlässlichkeit in den Abläufen - Einheitliche Abbildung der gesamten Prozesskette - Vereinfachte Abwicklung der buchungskreis- bzw. werksübergreifenden Prozesse Besonderheiten: - Rechenzentrumsbetrieb bei der All for One Steeb - Einsatz von EDI exakt - Steuerung autom. Regallager direkt aus SAP
Christian Winkler GmbH & CO.KG
70469 Stuttgart

Winkler ist ein führender Großhändler rund um Nutzfahrzeugersatzteile und –zubehör. Der Kundenkreis umfasst u. A. Nutzfahrzeughalter wie Speditionen, Bau- oder Entsorgungs- sowie Omnibusunternehmen und Werkstätten. „Mit ERP in motion konnten wir die Anforderungen von Fach- und Organisations-abteilung in Form moderner Apps selbst umsetzen. Heute führt unsere Vertriebsmonitor-App ausgewählte Informationen aus dem Kunden- und Artikelstamm von SAP ERP zusammen, unsere Marketing-App die Katalogdaten. Die Zugriffe auf SAP ERP erfolgen direkt, eine gesonderte Middleware ist nicht erforderlich.“ Michael Zobel, IT-Leiter Projekt: - Aktuell im Einsatz: SAP Business Suite - Stufe 1: FI, produktiv seit 05/2000 - Stufe 2: CO, SD, MM, produktiv seit 05/2001 - Stufe 3: SAP Online Store - Stufe 4: BW, produktiv seit 2006 - Stufe 5: ERP in motion - 1.300 User auf Bull (AIX, Oracle) - 20 Niederlassungen in D, 2 Zentrallager in Ulm und Kassel. Niederlassungen in Österreich, Schweiz, Polen, Tschechien, Slowakei u. Lettland Besonderheiten: - Integrierte Standardsoftware - Einsparung bei Datenhaltung/-pflege - Mehrsprachigkeit /Mehrwährungsfähigkeit - SAP Online Store - SAP Business Information Warehouse - Einsatz der All for One Steeb Mobility Lösung ERP in Motion
Coroplast Fritz Müller GmbH & Co. KG
42203 Wuppertal

Coroplast hat sich auf die qualitative Fertigung von Klebebändern, Kabel und Leitung, sowie Leitungssatzsystemen spezialisiert und löst mit seinen Produkten eine Vielzahl von Aufgaben für die Kunden aus der Automobilindustrie und anderen Branchen. Projekt: - Ablösung: SC/400 (Rechnungswesen) und XPPS (Logistik) - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP - zum Einsatz kommt die Branchenlösung All for Automotive® - SAP-Module: FI, AA, CO, MM, PP, SD, HR, WM, PM - Produktivstart: 01.01.2005 - 567 SAP-User, 3.551 Payroll auf IBM i Power 8 (AS/400 mit DB2/400) Besonderheiten: - Einführung EDI exakt in Wuppertal - Mobile Datenerfassung - Integrierte Kupferabwicklung (NE/MILL) - stark international wachsend, Produktionsstandorte in Deutschland, China, Polen, Tunesien, Mexiko und USA
Dillenberg GmbH & Co. KG
40229 Düsseldorf

Kompletteinführung RGU OPTI mit Produktplanung, Fertigungssteuerung, Qualitätswesen, Kalkulation, Materialwirtschaft, Vertrieb, Einkauf, Lagerverwaltung, Logistik, Werkzeugverwaltung, Betriebsdatenerfassung (Maschinen-/Rückmeldedaten), Schnittstellen (Maschinen / Fremdsysteme), Online-Infosystem, Online-Report
Egon Grosshaus GmbH & Co. KG
57368 Lennestadt

Egon Grosshaus steht für Produkte der Stanz-, Feinstanz- und Stanzbiegetechnik. Das Unternehmen ist Zulieferer von Einzelteilen und Baugruppen für die Automobil-, Elektro-, Feinmechanik-, Maschinenbau-, Sportartikel- und Heimwerker-Industrie. Projekt: - Ablösung: IIKIAS der Fa. DTM - Einführung SAP: SAP ERP 6.0, Grundpaket SAP-BO, All for EDI, Schnittstelle MPDV Hydra - SAP-Module: MM, PP, SD, FI, CO, WM, LE - SAP-User: 250 - Projektlaufzeit: 15 Monate Besonderheiten: - Zusatzlösungen im Einsatz: Lieferantenbeurteilung, Einkaufsbelegmonitor, Kundenauftragsanalyse, Packmittelmonitor, Vertriebsbelegmonitor, EDL mit Bestandsführung, EDL mit VMI, Provisionscockpit, Warenausgangsmonitor, Liefer- und Transportmonitor, Engineering Cockpit
Engeser GmbH
78713 Schramberg

Die EN­GESER GmbH ist Spezialist im Bereich Kabel. Produziert werden hoch­wer­ti­ge Pro­duk­te der Ka­bel- und Ver­bin­dungs­technik. Als Automobil-Zulieferer liefert ENGESER Litzengarnituren, Kabelbäume, Schaltfelder und Baugruppen, Aderendhülsen. Projekt: - Ablösung: Issos - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP - zum Einsatz kommt All for Automotive® - Zusatzfunktionen: All for EDI® - Projektlaufzeit 12 Monate - 85 SAP-User Besonderheiten: - Anbindung von QS-System Babtec - Scannerprozesse in der Lagerwirtschaft - 2 Produktionsstandorte in Deutschland und Tschechien
Erich Jaeger GmbH & Co. KG
61169 Friedberg (Hessen)

ERICH JAEGER fertigt hochwertige Steckverbindungen und Verkabelungen für verschiedene Industriezweige. Das Unternehmen entwickelt einzelne Kabel mit einer bestimmten Steckverbindung, ganze Kabelbäume oder sogar komplett einbaufertige Systeme. Projekt: - Ablösung: Comet - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP inkl. Qualitätsmanagement und HCM - zum Einsatz kommt All for Automotive® und All for Electric® - Zusatzfunktionen: All for EDI® - Projektlaufzeit 6 Monate für den Master Deutschland - 70 SAP-User Besonderheiten: - Ausgeprägte Behältersteuerung - Produktionsstandorte in Deutschland, Tschechien und China.
ETO GRUPPE Beteiligungen KG
78333 Stockach

Die ETO GRUPPE ist international führend im Bereich der elektromagnetischen Aktorik und Sensorik, bei Drucksensoren für die Fahrzeugtechnik und Systemkomponenten für den Maschinen- und Anlagenbau. Projekt: - Ablösung: GEAC, XPPS, Navision, B&W - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP inkl. QM, PM, PS, HR, BW - zum Einsatz kommt All for Automotive® - Projektlaufzeit 24+ Monate (inkl. RollOut) - 450 SAP-User Besonderheiten: - Erstellung Master, RollOut - 6 Standorte in 4 Ländern - CAD-Integration Pro/E - BDE-Integration KABA inkl. Leistungslohn - BPO HCM Abrechnung, Stammdatenpflege - Unternehmensweites Reporting mit SAP BW - Betrieb im Rechenzentrum der All for One Steeb AG Kundenumgebung: - 3 stufiges SAP ERP on HANA für 600 User Umstellung von MAXDB auf HANA im Januar 2015 - 2 stufiges SAP BI - 2-stufiges SAP Portal - 2 stufiges SAP PI - SAP Content Server - ELSTER-Schnittstelle - SAP Content Server Remote
Feinwerktechnik hago GmbH
79790 Küssaberg

Blech umformen, stanzen und beschneiden: Seit 1970 ist hago Generalist für hochwertige und effiziente Blechlösungen und stellt mit der installierten Hochtechnologie Blechteile jeglicher Form und Größe nach Kundenwunsch her. Die Möglichkeiten der Produktion reichen von der Größe einer Büroklammer bis hin zu Karosserieteilen für Automobile und Busse. Projekt: - Ablösung: Baan IV - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP auf Basis von Branchenlösung All for Automotive® - 70 SAP-User - Projektlaufzeit 8 Monate Kundennutzen: - Anbindung einer Automatisierten Produktionsanlage - Erneuerung Zutritt/Personalzeiterfassung und BDE - Realisierung einer mobilen Scannerlösung im Versand - Komplette EDI Abwicklung auf Basis der All for One EDI - Realisierung von BELOM und AMES-T
Gemeinnützige Werkstätten und Wohnstätten GmbH
Gärtringen

In den Werkstätten der GWW arbeiten im Großraum Sindelfingen über 1000 behinderte Menschen. Seit über 40 Jahren ist die GWW Zulieferer für die Automobil-Industrie und fertigt Einzelteile, Baugruppen und komplette Systeme. Projekt: - Ablösung: XPPS - SAP-Kompletteinführung mit den Modulen SD, MM, WM, PP, QM, PM, FI, CO, JIS, EDI - SAP-User: 150 - Projektlaufzeit: 10 Monate - Go live: 01.08.2011 Besonderheiten: - Einführung JIS inkl. Anbindung Fremdsystem - Schnittstellen zu Abrechnungssystemen eines gemeinnützigen Unternehmens - Harmonisierung der Prozesse über alle 11 Standorte, - Umfangreiches begleitendes BPR-Projekt in der Gruppe - Vielzahl EDI-Partner - Leistungsspektrum und Teilbranchen sehr heterogen Kundennutzen: - Standardisierung der Prozesse - Wahrnehmung beim Endkunden im Automotive-Umfeld
Gienanth GmbH
67304 Eisenberg

Gienanth ist eine Eisengießerei, die Gussteile für die Automobilindustrie und Zylinderkurbelgehäuse für Diesel- und Gasmotoren fertigt. „Die Anzahl und Kompetenz der All for One Steeb Berater, die Präsentation beim Referenzkunden, die Vorstellung des Projektleiters sowie die Gratis-Check-Einsatz-untersuchung waren für uns ausschlaggebend.“ Dr. Michael Happersberger, IT-Leiter / CIO Projekt: - Ablösung: Schilling/XPPS - Einführung SAP auf Basis der Branchenlösung All for Automotive® - SAP Module: FI, AA, CO, SD, MM - Zum Einsatz kommen EDI und Lieferantenbeurteilung - 120 SAP-User - Projektlaufzeit 10.2011 – 06.2012 - Go Live 01.07.2012 Besonderheiten: - Keine integrative Anbindung PP – sondern über Schnittstellen (Eigenentwicklungen Gienanth und All for One Steeb) - Einführung SAP PP zum späteren Zeitpunkt geplant. Kundennutzen: - Integration zwischen Finanz-/Controlling- bezogenen Geschäftsprozessen und den Logistikprozessen hat sich deutlich verbessert. - Rechenzentrumsbetrieb: dadurch sind keine spezifischen Personalkapazitäten aufzubauen
Herzog GmbH
78713 Schramberg

Projektumfang: Kompletteinführung Altsystem: Navision
Hörmann Automotive Gustavsburg GmbH
65462 Ginsheim-Gustavsburg

Hörmann Automotive Gustavsburg GmbH ist spezialisiert auf die Produktion hochwertiger Chassis, Karosserie- und Anbauteile für die Nutzfahrzeug- und Automobilindustrie und liefert Maßarbeit in Verformung, Fügetechnik, Beschichtung und Montage. Projekt: - Ablösung: Individualsoftware - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP inkl. Qualitätsmanagement - zum Einsatz kommt All for Automotive® - Projektlaufzeit 12 Monate - 450 SAP-User Besonderheiten: - Just in Time und Just in Sequence Abwicklung - Betrieb im Rechenzentrum der All for One Steeb AG Kundenumgebung: - 3 stufiges SAP ERP für 250 User - BusinessConnector shared - 2 stufiges SAP BI . - SAP Content Server Remote - MPLS Anbindung
Hörmann Automotive Penzberg GmbH
82377 Penzberg

Die Hörmann Automotive Penzberg GmbH ist Partner für die maßgeschneiderte Entwicklung und Fertigung von Komponenten und Systemen aus Metall. Zur Fertigung eingesetzt werden Laseranlagen, Roboterschweißanlagen und Rohrbiegemaschinen. Projekt: - Ablösung: Individuallösung - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP inkl. Qualitätsmanagement - Zum Einsatz kommt All for Automotive® - Ca. 250 SAP User - Projektlaufzeit 14 Monate (Juni 2007- August 2008) Besonderheiten: - Just in Time und Just in Sequence Abwicklung - Anbindung Subsysteme PZE, BDE und EDI
IFA-Rotorion Holding GmbH
39340 Haldensleben

Die IFA-Gruppe produziert an den Standorten Haldensleben, Irxleben und Charleston Längswellen, Seitenwellen, Gelenke und Komponenten. Zusätzlich übernimmt das Unternehmen Entwicklungsdienstleistungen im Bereich Antriebstechnik und Leichtbau. Projekt: - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP ohne HCM - Zum Einsatz kommt die Branchenlösung All for Automotive® - Zusatzfunktionen: All for EDI®, All for Export®, FORCAM MES (BDE), PLM CAD Integration CAD-Systeme Catia V5 und Pro/E - 640 SAP-User - Projektlaufzeit SAP Erstimplementierung IFA: 12 Monate Besonderheiten: - Zusammenführung der beiden SAP-Systeme von IFA und ROTORION zu einem SAP System in 2010: im Zuge der Werksverlagerung und Übernahme der ROTORION durch die IFA nach Haldensleben
IMS Gear GmbH
78166 Donaueschingen

IMS Gear ist eines der führenden Unternehmen der Zahnrad- und Getriebetechnik – inter­national auf­ge­stellt, Partner global agierender Kunden und konsequent innovativ. Sowohl Stan­dard­kompo­nenten als auch komplette Getriebelösungen setzt die Firma auf höchstem Niveau um – von der Entwicklung bis zur Fertigung und Logistik. „All for One Steeb passt von der Firmenkultur zu uns und ist bereit, jederzeit konstruktive Lösungen zu finden. Sie agieren lokal, denken aber global.“ Johannes Modrzejewski, Vice President Information Technology Projekt: - Ablösung: Infor.com - Einführung SAP - SAP Module : FI/CO/SD/MM/WM/PP/QM/PDM/PS/PM - Zum Einsatz kommt All for Automotive® - Projektlaufzeit 11 Monate (1.2.2013 bis 01.01.2014) - Anschließend weitere Rollouts in deutsche und internationale Produktionsstandorte - 410 SAP-User Besonderheiten: - BDE Rückmeldungen über SAP per Scanner - Vollintegrierte EDI Lösung mit Abbildung von ca. 200 EDI Prozessen - Abbildung von ca. 25 Business Units und deren externen und internen Lieferbeziehungen
JOPP Holding GmbH
97616 Bad Neustadt a.d.Saale

Jopp entwickelt und produziert für die Automobilhersteller Getriebeschaltungssysteme, Schaltgriffe und Kunststoffbaugruppen. Für die Zulieferer der Automobilindustrie fertigt Jopp Präzisionsdreh- und Sinterteile sowie Elektronikbaugruppen und Lederteile. Projekt: - Ablösung: Eigenentwicklung - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP - Zum Einsatz kommt All for Automotive® - 300 SAP User - Projektlaufzeit 12 Monate
Karl Späh GmbH & Co. KG
72516 Scheer

SPÄH ist ein innovativer Unternehmensverbund mit vier Standorten und 520 Mitarbeitern in Deutschland, dessen Kompetenzen weit über Dichtungen und Stanzteile hinausgehen. Die Firma produziert Zulieferteile aller Art aus Gummi und Kunststoff. Projekt: - Ablösung: Nixdorf COMET - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP - Übernahme der Softwarepflege - 83 SAP-User Besonderheiten: - All for EDI Hosting - Anbindung EASY-Archiv - SPÄH Unternehmensgruppe: Karl Späh GmbH & Co. KG, Scheer Karl Popp GmbH & Co. KG, Bad Bevensen Quadriga Dichtungs-GmbH, Norderstedt SCHIPPL Dichtungen GmbH, Welden
Key Plastics GmbH & Co. KG
57368 Lennestadt

Branche: Automobilzulieferindustrie Mitarbeiter: 530 SAP Nutzer; 190 Projektumfang: Kompletteinführung mySAP.com auf Basis All for Automotive®; Besonderheiten im Projekt: Ausgeprägte Behälterbestandsführung
KIPP GmbH & Co KG
72172 Sulz am Neckar

Kipp Car Comfort Systems erstellt und vertreibt KfZ-Module für den Fahrzeuginnenraum und Laderaum. Die Produktbereiche sind Cabrio Komfortsysteme, Laderaummanagement und Funktions- und Bediengruppen. „All for One Steeb erfasste die Projektanforderungen sehr genau. Dadurch erreichten wir bzgl. Budget und Projektterminplan eine Punktlandung.“ Frank Trick, Geschäftsleitung Projekt: - Ablösung: Bäurer b2 - Einführung SAP ERP ECC6.0 EHP6 - SAP Module : FI/CO/SD/MM/WM/PP/QM - Zum Einsatz kommt All for Automotive® - Projektlaufzeit 9 Monate - Go Live am 01.10.2013 - 50 SAP-User Kundennutzen: - Einführung einer Lieferantenbeurteilung - Optimierung des parallel aufgesetzten neuen Lagerbereichs inklusive Materialwirtschaft - Durchgängig integrales System für die gesamte Firmengruppe KIPP - Konsolidierte Bilanz in der Firmengruppe - Funktionierendes CO-System - Systemunterstützung bei Internationalisierung - Wesentliche Reduzierung vorhandener Subsysteme und deren Schnittstellen
Koepfer Group
78120 Furtwangen

KTM AG
5230 Mattighofen

Die KTM AG mit Sitz in Mattighofen produziert und entwickelt rennsporttaugliche Offroad- und Street-Motorräder.  Tochterunternehmen der KTM-Gruppe sind, unter anderem, die Husqvarna GmbH und die KTM Sportcar GmbH. „SAP gibt uns die Möglichkeit weiter zu wachsen ohne von Systemen und Prozessen daran gehindert zu werden. Wir haben die Gelegenheit genutzt unsere Prozesse zu überdenken und zu optimieren, zudem unsere Daten systemübergreifend zu harmonisieren. Für uns ist wichtig mit All for One Steeb einen Beratungspartner zu haben, der unsere Geschwindigkeit mitgehen kann und unsere Begeisterung für Rennsport teilt. Wir haben zusammen mit All for One Steeb eine eigene Infrastruktur für die KTM Gruppe auf Provider-Niveau aufgebaut – Damit ist es uns gelungen die Vorteile einer Private Cloud mit einem professionellen Betrieb durch All for One Steeb zu verbinden." Stefan Pierer, CEO Projekt: - Ablösung: Intentia Movex M3 - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP inkl. GTS - SAP Module: FI,CO, SD, LE, PP, MM, WM, QM, PM - zum Einsatz kommt All for Automotive® - Zusatzfunktionen: Business Objects BI Edge - Integration zu zahlreichen Umsystemen SAP (bspw. ME) und non-SAP (bspw. Teilezentrum) - Projektlaufzeit bis GoLive Pilot 26 Monate - GoLive: 01.08.2016 - 2.300 SAP-ERP-User, 55 SAP BI User Kundennutzen: - Skalierbarkeit ausgehend von Rekordniveau in Ausbringung und Umsatz ab Tag 1 - Komplette Transparenz im Mengen- und Wertefluss auf einem Datenmodell - SAP als Basis für eine gewachsene, heterogene Systemlandschaft - Template für Rollout in zahlreiche Tochterunternehmen Besonderheiten: - Rechenzentrumsbetrieb durch All for One Steeb - Zeitgleiche Einführung Data Integration Plattform - Anbindung an KTM Dealer.Net als geschäftskritisches Händlersystem - Umfangreiche Unterstützung der Logistikprozesse durch mobile Scanner Managed Services: Remote Rechenzentrumsbetrieb und Serviceerbringung, basierend auf NetApp, CISCO FlexPod Architektur: - SAP ERP 6.0 - SAP HCM - SAP BI und BOBJ - SAP ME - SAP Solution Manager - SAP GW / SSO / WDP - Adobe Document Services - AD Services - Diverse unternehmenskritische Applikationen - IaaS Systembetrieb Motivation der KTM AG: - Stabiler Betrieb der Systeme - Compliance und Sicherheit - Innovative, hochverfügbare Systemarchitektur - Kein Know-How-Aufbau nötig - Kalkulierbare und transparente Betriebskosten - Skalierbarkeit der Systemlandschaft - Definierte Servicelevels - Professioneller Betrieb 7 x 24 bei knappen regionalen Mitarbeiterkapazitäten
MSR Technologies GmbH
88471 Laupheim

Die MSR Technologies GmbH ist ein Hersteller von Präzisionskomponenten für Motor, Getriebe, Fahrwerk und Fahrzeugsicherheit. Der Fokus liegt auf der Herstellung hoch präziser Zerspanungsteile sowie in der Montage von Baugruppen. Projekt: - Ablösung: Individualsoftware - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP inkl. Qualitätsmanagement und HCM - zum Einsatz kommt All for Automotive® - Zusatzfunktionen: All for EDI®, Forcam MES - Projektlaufzeit 12 Monate - Projektstart: April 2003 Projektende: Januar 2004 - 61 SAP-User Besonderheiten: - Erweiterung des Implementationskonzepts von 3 auf 5 Werke während der Realisierungsphase - EDI-Abwicklung mit allen Automobilkunden
PRINZ VERBINDUNGSELEMENTE GMBH
58840 Plettenberg

Die PRINZ VERBINDUNGSELEMENTE GMBH zählt zu den führenden Herstellern von Verbindungselementen für die Automobilindustrie, die Hausgerätebranche, den Fensterbau und die Werkzeugindustrie. Projekt: - Ablösung: IKIAS 3 - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP - Zum Einsatz kommt All for Automotive® - ca. 65 SAP User - Projektlaufzeit 18 Monate - Go Life 01.01.2015 Kundennutzen: - Durchgängiger Logistikprozess - Verbesserte Stammdatenqualität - Umfangreiche EDI-Anbindungsmöglichkeiten - Optimierung der Materialbewertung - Einführung eines CO-Systems Besonderheiten: - Rechenzentrumsbetrieb bei der All for One Steeb - Einsatz der Zusatzmodule Meistercockpit und Monitor eingehende Lieferabrufe - Anbindung einer externen BDE-Lösung
Progress Werk Oberkirch AG
77704 Oberkirch

PWO ist ein Automobilzulieferer für Metallkomponenten und Subsysteme in den Bereichen Sicherheit und Komfort. Produziert werden Komponenten aus Stahl, Edelstahl oder Aluminium. Projekt: - Ablösung: XPPS - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP - zum Einsatz kommt All for Automotive® - Zusatzfunktionen: EDI exakt Belegarchivierung (Ablösung EASY) Webbasierte Lösungen im SAP Portal Rechnungscockpit - Projektlaufzeit 13 Monate - 450 SAP-User Besonderheiten: - Definition/Implementierung von globalen Prozessen und eines Common Master für die Roll-Outs nach Tschechien, Kanada, Mexico und China (Setzen von Standards) - Schnittstellen (MES, Staplerleitsystem…) - Betrieb im Rechenzentrum der All for One Steeb AG Kundenumgebung: - 3 stufiges SAP ERP für 1500 User - 2 stufiges SAP BI - 1 stufiger SAP Webdispatcher - 2 stufiger SAP PI - 2 stufiges SAP HCM - All for EDI - Nutzung Internet - VPN Verbindung - Routerhousing
RINGSPANN GmbH
61348 Bad Homburg

Mit 70 Jahren Erfahrung in Konstruktion und Entwicklung ist RINGSPANN ein führendes Unternehmen für Antriebstechnik und Präzisions-Spannzeuge. Die Firma produziert Antriebskomponenten wie Freiläufe, Bremszangen, Schrumpfscheiben, Kupplungen und Spannelemente. Projekt: - Ablösung: AS400 Eigenentwicklung - Kompletteinführung SAP ERP 6.0 - SAP Module: FI, CO, SD, MM, PP, WM, QM, HCM - Zusatzlösungen im Einsatz: DOM, KEP, Meistercockpit, Rahmenvertragsüberwachung - 215 SAP-User (gruppenweit) - Projektlaufzeit 13 Monate - Go live Termin: Januar 2013 Besonderheiten: - Kaba-Zeitwirtschaft und BDE - QlikView - Smart-CRM - ILV-Stammdaten-Management - Niederlassungen in Frankreich, Großbritannien, Niederlande, Schweiz, Spanien, USA, China, Indien
Ritter Aluminium Gießerei GmbH
73240 Wendlingen

Projektumfang: Einführung R/3-Module QM und PM Altsystem: AS 400 Anwendungen
Schaeffler Engineering
58791 Werdohl

Branche: Projekt und Entwicklungsdienstleister der Automobilindustrie Projektumfang: Kompletteinführung aller Rechnungswesen- und Logistik Module inkl. Projektsystem Laufzeit: 01.12.2001 - 01.11.2002 Besonderheiten im Projekt: - Anbindung der Finanzbuchhaltung an die LUK und TEMIC - PLM Dokumentenverwaltungssystem
Schürholz GmbH & Co. KG Stanztechnik
58840 Plettenberg

Schürholz Stanztechnik ist Spezialist in der Herstellung von Prägeform-, Stanz-, Stanzbiege- und Ziehteilen. Man produziert Metallteile und Komponenten für die Automobil-, die Automobilzuliefer-, die Elektroindustrie sowie für die Bahntechnik. Projekt: - Ablösung: Orgaplan (Logistik), HS-Software (Lohn- und Finanzbuchhaltung) - Einführung SAP ERP 6.0 - SAP Module: FI, CO, SD, MM, PP, PM, PLM, HCM - Zum Einsatz kommt die Branchenlösung All for Automotive® - Projektlaufzeit ca. 12 Monate - Go Live 01.01.2013 - 51 SAP-User Kundennutzen: - Zeitgleiche Komplett-Einführung in Deutschland und Polen - CAQ: Babtec - Schnittstelle - All for EDI - Verschiedene All for One Zusatzlösungen
SGF Süddeutsche Gelenkscheibenfabrik GmbH
84479 Waldkraiburg

Das Sortiment der SGF umfasst Gelenkscheiben in Kardanwellen und Lenksäulen, Schwingungstilger in Antriebssträngen, Auspuffaufhängungen und –tilger. Der Einsatzschwerpunkt liegt in der Automobilindustrie. Projekt: - Wartungsübernahme: von ATOS zum 01.01.2001. - FI, AA, CO, SD, MM, PP, QM, PM, SAP Automotive, HCM - QM-Einführung mit All for One Steeb (Ablösung Böhme & Weihs) - 150 SAP ERP-User mit DB Oracle unter Windows - Produktions-Werke: Kraiburg, Waldkraiburg und Waltershausen - Standorte im Ausland: USA (Vertrieb) Kundennutzen: - Bessere Transparenz der Geschäftsprozesse - Hohe Effizienz in der Informationsgewinnung - Einsatz neuester Technologien und Funktionalitäten - Wegfall von Schnittstellen und Insellösungen - Gerüstet sein für zukünftige Anforderungen
Sitronic GmbH & Co. KG
71116 Gärtringen

sitronic entwickelt Anwendungen für die Automobilelektronik und Automobilsensorik von der Idee bis zur Serientauglichkeit. Projekt: - Ablösung: DCW (FI/CO), XPPS (Logistik) - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP - SAP Module: FI, AA, CO, SD, MM, PP, QM, HCM - Zum Einsatz kommt die Branchenlösung: All for Automotive® - Projektlaufzeit: 12 Monate - Go live: 01.07.2012 - 150 SAP-User Kundennutzen: - Effiziente Abwicklung der logistischen Prozesse - Vereinheitlichung der Prozesse - Ablösung unterschiedlicher Systeme - Besonderheiten: - Einführung in 3 Phasen - Phase1 FI/CO - Phase 2 HCM - Phase 3 Logistik
Swoboda KG
87487 Wiggensbach

Branche: Automobilzulieferindustrie Mitarbeiter: 530 SAP Nutzer: 50 Projektumfang: Kompletteinführung von SAP (Betriebssystem Windows NT, Datenbank SQL Server, SAP-Module FI/AM, CO, MM, SD, PP, HR)
Türk + Hillinger GmbH
78532 Tuttlingen

Die Türk & Hillinger Gruppe produziert elektrische Heizelemente, Last- und Bremswiderstände sowie Thermoelemente. Beliefert werden Unternehmen aus der Automobil-, Hausgeräte- und Kunststoffindustrie sowie der Medizin- und Antriebstechnik. Projekt: - Ablösung: BAAN IV - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP - zum Einsatz kommt All for Automotive® - Projektlaufzeit: 14 Monate - 65 SAP-User Besonderheiten: - Anbindung BDE System - Remote Service durch All for One Steeb AG - Niederlassungen in Sachsen, Ungarn und USA
Unimet GmbH
87669 Rieden am Forggensee

Über 45 Jahre Erfahrung in der Präzisions-Stanz-Biege-Technik macht die Unimet-Gruppe zu einem weltweiten Technologieführer. Projekt: - Ablösung: R.Z.W. Cimdata - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP inkl. Profitcenterrechnung - SAP Module: FI, AA, CO, SD, MM, WM, PP - zum Einsatz kommt All for Automotive® - Zusatzfunktionen: Meistercockpit - Projektlaufzeit 22 Monate - Go live: 01.10.2016 - 80 SAP-User Kundennutzen: - Einheitliche Abbildung der gesamten logistischen Kette mit Integration ins Rechnungswesen Besonderheiten: - Rechenzentrumsbetrieb bei der All for One Steeb
Walter Söhner GmbH & Co. KG
74193 Schwaigern

Die Söhnergruppe ist ein innovatives Familienunternehmen in der Verbundtechnologie. Zusätzlich zum Schwerpunkt Automotive ist sie auch in den Bereichen Haushaltstechnik, Sanitär, Elektronik, Elektrotechnik und Medizintechnik vertreten. Das Unternehmen steht für die Entwicklung und Herstellung mechanischer und elektromechanischer Komponenten aus Kunststoff und Kunststoff-Metall-Verbindungen. Projekt: - Ablösung bisheriges ERP: FEPA - Ablösung bisheriges Fibu System: Addison - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP - SAP Module: FI,CO,MM,PP,WM,SD,QM,PM,PS - zum Einsatz kommt All for Automotive® - Projektlaufzeit 22 Monate - Go live: 01.01.2016 - 400 SAP-User Besonderheiten: - Anbindung des MES Systems HYDRA, Werkzeugbaulösung SEGONI, EDI Lobster Zusatzfunktionen: Mobile Datenerfassung, Werkzeugamortisation, MHD-Disposition, Auffüllen mit Leerbehälter, Monitor eingehende Lieferabrufe/ Feinabrufe, Warenausgangsmonitor, Rückstandsliste, Rechnungscockpit, Gelangensbestätigung Kundennutzen: - Einheitliche Abbildung der Geschäftsprozesse im internationalen Tätigkeitsfeld - Auftragsbezogene Nachkalkulation - Zentralisierung ERP Systemlandschaft - Höhere Transparenz in allen Geschäftsprozessen
WAREMA Renkhoff SE
97828 Marktheidenfeld

WAREMA ist einer der führenden Komplettanbieter für Sonnenschutztechnik und Steuerungssysteme in Europa. Die Firma entwickelt und produziert funktionsgerechte Sonnenschutzlösungen, die den Faktor Wohlfühlen einbeziehen. So wird ein aktives Sonnenlichtmanagement ermöglicht, das die Aspekte Energieeffizienz, Klimamanagement und Komfort verbindet - sowohl im Eigenheim als auch im Bürogebäude. Produkte sind Rolladen, Raffstoren, Jalousien, Markisen, Insektenschutz, Terrassendächer und Steuerungssysteme. Projekt: - Ablösung: Infor - Kompletteinführung SAP ERP auf Basis der All for One Branchen- und Zusatzlösungen - Einführung SAP HCM und Portal (Personalabrechnung, Zeitwirtschaft, ESS) - Einführung SAP GTS (besondere Exportabwicklung) - Anbindung diverse Fremdsysteme (Eigenentwicklung ERP, AKL, HRL, etc.) - Mobile Datenerfassung, EDI, etc. Kundennutzen: - SAP-Einführung in der Holding und in 5 produzierenden Werken - Internationale Gesellschaften - Rechenzentrumsbetrieb - Abbildung Intercompany-Verrechnung - Service Organisation inkl. Technikereinsatzplanung - EDI-Prozesse (Vertrieb und Einkauf) Schnittstellen: - Automatische HRL KASTO und TGW - MIS-System - WAREMA XPERT (ERP) Anbindung DMS System ELO
WEBER-HYDRAULIK GmbH
74363 Güglingen

WEBER-HYDRAULIK entwickelt kundenspezifische Lösungen der hydraulischen Antriebs- und Steuerungstechnik. Produziert werden Fahrerhauskippanlagen, Hydraulikzylinder, hydraulische Schneidgeräte, Wagenheber und elektrische Pumpen. Projekt: - Ablösung: Eigenentwicklungen - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP - zum Einsatz kommt All for Automotive® - Projektlaufzeit: 12 Monate - 600 SAP-User Besonderheiten: - Anbindung HRL und diverse andere Subsysteme - Zeitgleiche Einführung Deutschland und Österreich - RollOut auf Basis Master nach PL
WEGMANN automotive GmbH & Co. KG
97209 Veitshöchheim

WEGMANN automotive ist Europas größter Hersteller von Fahrzeug-Auswuchtgewichten und Batteriepolen für Fahrzeuge aller Art. Zum Sortiment gehören Plomben und Auswuchtgewichte sowie Polhülsen für Starterbatterien. Projekt: - Ablösung: Diaprod - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP inkl. Qualitätsmanagement und HCM - zum Einsatz kommt All for Automotive® - Zusatzfunktionen: Versandmonitor für kundenspezifisches Verpacken - Projektlaufzeit: 10 Monate - 70 SAP-User Besonderheiten: - Integration externe BDE - Anbindung externes Lagerverwaltungssystem - Anbindung Adicom-Leitstand - Anbindung Seeburger EDI-Abwicklung
Wethje Carbon Composites GmbH
94491 Hengersberg

Die WETHJE GmbH Kunststofftechnik entwickelt Hightech-Produkte aus faserverstärkten Kunststoffen wie Carbon für den High Performance-Bereich. Wethje ist auf die Entwicklung, Konstruktion und Produktion von Bauteilen aus Carbon-Composite Verbundwerkstoffen spezialisiert. Projekt: - Ablösung: Navision - Kompletteinführung SAP-Branchenlösung All for Automotive® - SAP-Module: FI/CO/PP/MM/SD - 60 SAP-User - Gesamtprojektlaufzeit 10 Monate über die 2 Standorte Hengersberg und Pleinting - Go live: 01.01.2013 Besonderheiten: - Abbildung der nutzbaren Reststundeninformation des kühlgelagerten Carbon-Rohstoffes Prepreg - Zum Einsatz kommen die Zusatzlösungen Kundenauftragsanalyse, Liefer- und Transportmonitor, Warenausgangsmonitor, Monitor für Liefer-und Feinabrufe, Meistercockpit, Vereinfachte BDE-Rückmeldung, Lieferantenbeurteilung - SD Lieferpläne über EDI Anbindung realisiert - Hosting der Systeme bei All for One Steeb
Willi Elbe Gelenkwellen GmbH & Co. KG
71732 Tamm

Die Willi Elbe Group ist Anbieter für Lenkungstechnik und Antriebstechnik in Europa und steht hier für „First Class"- Anwendungen im internationalen Fahrzeugbau. „Ein großer Erfolgsfaktor unseres Projekts ist die breit aufgestellte Beratermannschaft der All for One Steeb AG. Sie gehen methodisch vor mit einer für den Mittelstand notwendigen pragmatischen, zielorientierten Arbeitsweise.“ Volker Herre, Bereichsleiter Produktion & Prozess Projekt: - Ablösung: ERP-System XPPS - Abbildung des Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP ERP 6.0 - SAP Module: FI, AA, CO, SD, MM, PP, HCM - Zum Einsatz kommt All for Automotive® - Zusatzfunktionen: BDE/MDE-System-Anbindung (MPDV) QM-System-Anbindung (Böhme & Weihs) Div. Zusatzlösungen der All for One Steeb AG - Projektlaufzeit 18 Monate - Go live: 01.01.2016 - 110 SAP-User Kundennutzen: - Effiziente Abwicklung der Prozesse - Einheitliche Abbildung der Abläufe an den unterschiedlichen Standorten - Intercompany-Abrechnung Besonderheiten: - Big Bang an 5 Standorten - Weitere Roll Out‘s nach Bulgarien, Mexiko, China
WMU Weser-Metall-Umformtechnik
34346 Hann. Münden

Die WMU ist ein führendes Unternehmen in der Herstellung und Just-In-Time-Lieferung von Press-, Zieh- und Stanzteilen für die Automobilindustrie. Seit 1999 gehört die WMU zur EDAG Engineering + Design AG, dem weltweit führenden Komplettentwickler der Automobilindustrie mit Hauptsitz in Fulda und 23 weiteren Standorten. Weiterer Standort wäre zum Beispiel Namibia (Südafrika), Neu Dehli (Indien), usw. . Ablösung: mehrere Insellösungen wie Bäurer GEPPS und DATEV - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs in SAP inkl. HCM und Qualitätsmanagement - Zum Einsatz kommt die Branchenlösung All for Automotive® - Zusatzfunktionen BDE / MDE - Projektlaufzeit: 08/2006 – 01/2007 - 80 SAP-User auf Linux, Max-DB - Projekt in Time und in Budget! Kundennutzen: - Abbilden aller Kernprozesse in einem integrierten System - Industriestandard - Zukunftssicherheit
WP Performance Systems GmbH
5222 Munderfing

WP ist einer der größten Hersteller von Motorrad-Fahrwerkskomponenten in Europa. In Europa gibt es keinen Motorradhersteller, der nicht mit Teilen von WP die Performance seiner Bikes optimiert. „All for Automotive ermöglicht es uns, alle Geschäftsabläufe maßgeschneidert abzubilden. Die große Erfahrung der eingesetzten Berater hat uns zudem geholfen, unsere Organisation und die Prozesse auf ein höheres Level zu heben.“ Hannes Haunschmid, Vorstand Projekt: - Gleichzeitige Ablösung von Microsoft Navision, 2 Intentia Movex Systemen, Infor XPPS - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik- und Finanzbereichs inklusive HR in SAP Standard - Zum Einsatz kommt All for Automotive® - Projektlaufzeit 12 Monate - Go live: August 2014 - 340 SAP-User Kundennutzen: - Einheitliche Abläufe - Transparente Darstellung der Geschäftsprozesse - Heben Verbesserungspotential - Bessere Nutzung der Ressourcen - Keine doppelten Arbeiten Besonderheiten: - Anbindung eines LVS-Systems an SAP - Umfangreiche Scannerprogrammierung für optimale Lagerprozesse
WST Präzisionstechnik GmbH
79843 Löffingen

WST ist ein führender Hersteller von Fräs- und Drehteilen und beliefert die Industrie mit komplexen, qualitativ hochwertigen Lösungen. „Wir haben uns für All for One Steeb entschieden, weil Sie unsere Herausforderungen am besten verstanden haben und uns bereits sehr früh Lösungsansätze aufzeigen konnten.“ Alexander Beck, Geschäftsleitung Projekt: - Ablösung: Gewatec (PPS), Addison (Finanzen, Anlagenbuchaltung Controlling, Personal) - Abbildung des kompletten Produktions-, Logistik-, Finanz- und Personalbereich in SAP ERP - SAP Module: FI, CO, SD, MM/ WM, PP, PM, HCM - zum Einsatz kommt All for Automotive® - Zusatzlösungen: Rechnungscockpit, Mobile Lösung, Lieferantenbeurteilung, Dokumenten Output Management, Meistercockpit - Projektlaufzeit 12 Monate - Go live: 1.1.2016 HR Personalabrechnung, 1.4.2016 Rechnungswesen, Logistik - 120 SAP-User Kundennutzen: - Effiziente Abwicklung der gesamten Wertschöpfungskette - Transparenz in den Mengen- und Werteflüssen - Zukunftsorientierte Ausrichtung für geplantes Wachstum Besonderheiten: - Einsatz von EDI exakt - Anbindung Kasto-Lager - Anbindung Gewatec-MDE - Integration Feinplanung Iteanova - Ausgiebige Nutzung der Mobile Lösung - Anbindung Iscar Werkzeugschränke (geplant)
Zender Industrieprodukte GmbH
56218 Mülheim-Kärlich

Branche: Automobilzulieferindustrie; Mitarbeiter: 250; SAP Nutzer: 40 Projektumfang: Kompletteinführung mySAP.com auf Basis der Branchenlösung All for Automotive® Besonderheiten im Projekt: Ablösung Seeburger EDI-Konverter durch All for One EDI-Konverter"All for EDI"; EDI-Abwicklung mit sämtlichen Automobilherstellern in allen Datenformaten; 2 Buchungskreise mit Integration der EDI-Prozesse; Einführung Projektsystem und PLM/PDM sowie 2 weitere Buchungskreise in einem weiteren Projektschritt