SAP Lizenzierung

Anwenderverband hält SAP-Lizenzpolitik für rechtswidrig
Nachrichten

Anwenderverband hält SAP-Lizenzpolitik für rechtswidrig

Die Lizenzbestimmungen der SAP in Bezug auf indirekte Nutzung/Digital Access erachtet der Bundesverband der IT-Anwender VOICE aufgrund zweier juristischer Gutachten als rechtswidrig. Die geplanten zusätzlichen Gebühren für den indirekten Zugriff von Devices und Fremdprogrammen verunsichern demnach die SAP-Nutzer, erhöhen ihr Kostenrisiko erheblich und widersprechen dem Grundsatz der Interoperabilität.

(mehr …)

DSAG fordert Rechtssicherheit für SAP-Kunden
ERP

DSAG fordert Rechtssicherheit für SAP-Kunden

Die SAP bedroht ihre Kunden mit hohen Forderungen für Nachlizenzierungen. Der IT-Hersteller beruft sich dabei auf die indirekte Nutzung von SAP-Software in Drittsystemen. Andreas Oczko, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Vorstand Operations/Service & Support bei der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG) sagt im Exklusiv-Interview, warum er in dem seit langem schwelenden Streit Rechtssicherheit für SAP-Kunden fordert, wie diese ausgestaltet sein sollte, welche Rolle das Internet-of-Things (IoT) dabei spielt und warum SAP-Kunden ein vertikales Lizenzmodell benötigen.

(mehr …)

DSAG-Jahreskongress 2017: SAP deckelt Support-Gebühr / Vertikales Lizenzmodell kommt
ERP

DSAG-Jahreskongress 2017: SAP deckelt Support-Gebühr / Vertikales Lizenzmodell kommt

Im Hinblick auf Wartungs- und Lizenzfragestellungen, Sicherheitskonzepte und Produkt-Transparenz gibt es noch wichtige Aufgaben für SAP zu lösen, besagt eine von der Deutschsprachigen SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG) durchgeführte Mitgliederumfrage. Auf ihrem 18. Jahreskongress forderten die DSAG-Arbeitskreisleiter dies bei der SAP ein. Die SAP-Verantwortlichen zeigen sich gesprächsbereit und lieferten auch schon - teilweise.

(mehr …)

Scroll Up