Internet of things

Technologie-Chancen bleiben ungenutzt
Nachrichten

Technologie-Chancen bleiben ungenutzt

Vor allem beim Einsatz von künstlicher Intelligenz, 3D-Druck, Blockchain und Robotik zögern laut einer aktuellen Studie viele deutsche Unternehmens-Verantwortliche noch. Hindernisse bilden nach Ansicht der Befragten der Datenschutz, Sicherheitsanforderungen und der Fachkräftemangel. Chancen, um auch künftig im internationalen Wettbewerb zu bestehen, bleiben so – noch – ungenutzt.

(mehr …)

IoT-Risiken können Menschenleben gefährden
Ratgeber

IoT-Risiken können Menschenleben gefährden

Die Analysten von Gartner prognostizierten, dass bis Ende 2017 weltweit bereits 8,4 Milliarden Geräte miteinander vernetzt sind. 2020 sollen es global schon etwa 20,4 Milliarden Internet-of-Things (IoT)-Devices sein. Neben großen Chancen birgt das auch große Gefahren für Unternehmen und Menschen. Der Druck auf die Hersteller von IoT-Technologie nach besseren Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen erhöht sich. IT-Verantwortliche sind gefordert.

(mehr …)

Sicherheitsrisiko Industrie 4.0
Software und Technologie

Sicherheitsrisiko Industrie 4.0

Das Internet of Things (IoT) ermöglicht es, physische und virtuelle Gegenstände miteinander zu vernetzen und sie durch Informations- und Kommunikationstechniken zusammenarbeiten zu lassen. Das verspricht große Vorteile, beispielweise in der Maschinen-Wartung. Unternehmensübergreifend vernetzte Maschinen und Geräte gefährden aber auch die IT-Sicherheit in Unternehmen. Security-Experten sagen warum und worauf IT-Verantwortliche achten müssen.

(mehr …)

Handelsgeschäfte rüsten sich für den „Digital-Kunden“
Software und Technologie

Handelsgeschäfte rüsten sich für den „Digital-Kunden“

Neue Möglichkeiten der Verkaufsunterstützung wie Innen-Navigation, digitale Produktinformationen oder mobile Bezahlung verbessern im stationären Handel das Kundenerlebnis. Weil aber die Zahl der Anwendungsszenarien stetig steigt, wachsen auch die Anforderungen an die WLAN-Netzwerke in Geschäftsräumen. Tipps für die Planung einer zukunftssicheren Infrastruktur helfen diese zu bewältigen.

(mehr …)

5 Schritte zum erfolgreichen IoT-Projekt
Ratgeber

5 Schritte zum erfolgreichen IoT-Projekt

Angefangen bei den Sensoren über die Data-Management-Plattform und Analytics-Software bis hin zur Security gilt es bei der Einführung von Internet-of-Things (IoT)-Projekten allein aus IT-Sicht viele verschiedene Bausteine zu beachten. Schematisch lässt sich ein solches Projekt in fünf Phasen gliedern. Dr. Stefan Ebener, Strategy & Innovation Manager Automotive & Manufacturing bei NetApp, beschreibt diese.

(mehr …)

Maschinenbau und IT schließen Industrie 4.0-Allianz
Industrie

Maschinenbau und IT schließen Industrie 4.0-Allianz

Eine Allianz aus Industrie- und Softwareunternehmen will mit der Industrial Internet of Things (IIoT)-Plattform ADAMOS einen globalen Branchenstandard etablieren. ADAMOS sei speziell auf die Bedürfnisse des Maschinen- und Anlagenbaus und seiner Kunden zugeschnitten und herstellerneutral. Die gemeinsam entwickelte Plattform soll weltweit ab dem 1. Oktober 2017 verfügbar sein.

(mehr …)

Shopfloor kommuniziert mit Topfloor
MES

Shopfloor kommuniziert mit Topfloor

Die SAP und der Anbieter von Automatisierungslösungen KUKA arbeiten künftig als strategische Partner im Bereich Industrie 4.0 zusammen. Die Integration der Automatisierungslösungen von KUKA und Lösungen aus dem SAP Leonardo IoT und Manufacturing Portfolio soll einen Beitrag dazu leisten, eine engere Verzahnung von Top und Shop Floor in der Fertigungsindustrie voranzutreiben.

(mehr …)

Industrie-4.0 bedingt Business Transformation
MES

Industrie-4.0 bedingt Business Transformation

Nur wenige Unternehmen haben ihre Geschäftsprozesse bereits durchgängig mit Software-Anwendungen abgebildet und nahtlos miteinander verzahnt. Vor den meisten von ihnen liegt daher noch ein langer Weg in Richtung Industrie 4.0. Ein Kompass für die Standortbestimmung und eine Digital Roadmap rüsten sie dafür.

(mehr …)

Scroll Up