Software und Technologie

Step Ahead verpasst seiner Software ein Update

Erweiterungen beim Datenschutz sowie ein verbessertes Informations- und Dokumentenmanagement sind die Highlights im Release 18.0 von Steps Business Solution. Die Plattform Microsoft Dotnet soll die Performance steigern.

Step Ahead

Der Standardsoftwerker Step Ahead AG hat ein Update seiner mittelstandsorientierten Unternehmenslösung Steps Business Solution veröffentlicht, die Enterprise Resource Planning (ERP) und Customer Relationship Management (CRM) umfasst. Das Release 2018.0 bietet Funktionserweiterungen bei der Umsetzung der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), bei der internen Kommunikation (Steps Feed) sowie bei der Integration von Steps DocuWare. Das Update ist auch für die Branchenlösungen – STEPS.IT für die IT-Branche und LS BIZ für den Technischen Handel und Großhandel freigegeben.

Unterstützung beim Datenschutz

Beim Umsetzen der DSGVO-Vorschriften wartet Step Ahead mit unterstützenden Funktionen auf. Anwender können in der Einwilligungsverwaltung in den Oberflächen Kontakt, Kunden und Mitarbeiter vermerken, zu welchem Zweck die Daten verwendet werden dürfen. Felder mit Sperr- und Anonymisierungsfunktionen sollen die Datensicherheit erhöhen, während sich durch die Historisierung von Änderungen die Nachvollziehbarkeit verbessere. Über die Komfortfunktionen kann der Datenschutzbeauftragte laut Unternehmensaussage die Zugriffsrechte flexibel steuern und im Falle einer Anfrage nach gespeicherten personenbezogenen Daten den neuen Report „DSGVO Datenauskunft“ als Auskunftsbeleg erstellen.

Mehr Komfort in der internen Kommunikation

Um die unternehmensinterne Kommunikation zu erleichtern, hat Step Ahead den Steps Feed in die Oberfläche von Steps Business Solution integriert. Mitarbeiter könnten damit Anfragen, Genehmigungen oder Dateien wie beispielsweise Rechnungen mit zeitlichem Verlauf auf Basis von Daten austauschen, die im CRM- und ERP-System liegen. Das Feed Cockpit verschaffe einen Überblick über aktuelle Informationen.

Erweiterte Integration von Steps DocuWare

Die Dokumentenmanagementlösungen von DocuWare lassen sich nun eng in Steps Business Solution integrieren. Möglich sind eine Cloud-Anbindung, die Multi-Archiv-Fähigkeit, der Zugriff auf Briefkörbe und Aufgabenlisten in DocuWare. Außerdem lassen sich Dateien an bestehende Dokumente klammern.

Die Migration sämtlicher Auswertungen aus CRM und ERP auf Microsoft Dotnet soll den Datenbankzugriff beschleunigen. Hinzu kommt eine Performance-Optimierung der gesamten Unternehmenslösung, wenn viele Artikel oder Aufträge gleichzeitig geladen werden.

Umfassende Unternehmenslösung als Treiber digitaler Geschäftsprozesse

„Durch das neue Release decken wir aktuelle Bedürfnisse unserer Kunden nach Kontrolle und Vernetzung von Daten ab“, berichtet Guido Grotz, Vorstand der Step Ahead AG. „Wir helfen unseren Kunden dabei, ihre digitalen Unternehmensprozesse voranzutreiben und komplexe Dinge wie den Datenschutz einfach und transparent abzuwickeln.“ Jürgen Frisch

 

Next article Office Manager DMS steuert Workflows mobil
Previous article Performance Management mit Künstlicher Intelligenz
Scroll Up