Software und Technologie

Multicloud-Strategien gewinnen an Akzeptanz

97 Prozent der Befragten setzen für unternehmenskritische Anwendungen auf eine Multicloud-Strategie. Zudem nutzen fast zwei Drittel mehrere Provider. Das zeigt eine Studie von Virtustream, der Cloudplattform von Dell Technologies.

CloudMulticloud-Implementierungen sind auf Dauer angelegt und die Investitionen in diesem Bereich dürften in den nächsten zwei Jahren anwachsen. Das zeigt die weltweite Studie Multicloud Strategies Drive Mission-Critical Benefits für die Forrester Consulting im Auftrag von Virtustream, für die 700 Entscheidungsträger für Cloud-Technologie in Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern befragt wurden. Die Studie analysiert die IT-Strategien von Organisationen im Falle Cloud-basierter Workloads und gibt Auskunft über das Interesse an Multicloud-Architekturen.

Investitionen in den Multicloud-Betrieb nehmen zu

Fast 90 Prozent der Unternehmen wollen ihre Investitionen und ihr Personal für Multicloud-Implementierungen in den nächsten zwei Jahren auf dem gleichen Niveau halten oder erhöhen. Im Bereich der Ausbildung gilt dies für 87 Prozent der Befragten, bei den Investitionen in Managed-Service-Support für 88 Prozent.

„Unternehmen investieren in Multi-Cloud-Deployments, um Verbesserungen in puncto Agilität und Leistung sowie Kosteneinsparungen zu erzielen“, sagt Joy Corso, Chief Marketing Officer bei Virtustream. „Um ihr Know-how auszubauen, stellen IT-Entscheider neue Mitarbeiter ein und wenden sich an Provider mit fundierten Kenntnissen in End-to-End-Migrationen sowie Expertise in Sachen hochskalierbarer Cloud-Services.“

Mehr Performance und Agilität bei sinkenden Kosten

Am stärksten bewährt haben sich Multi-Cloud-Strategien laut Studie für Kundendaten und Finanzinformationen sowie für Vertriebsanwendungen. Die gesteigerte Akzeptanz hat das Vertrauen der Unternehmen in den Einsatz dieser Betriebsvariante für geschäftskritische Anwendungen gestärkt: fast 75 Prozent der Befragten geben, dass sie für ihre unternehmenskritischen Workloads auf zwei bis drei Cloud-Anbieter zurückgreifen.

Die befragten IT-Führungskräfte vertrauen darauf, dass ein solcher Ansatz ihrem Unternehmen Vorteile verschafft – angefangen von einer gesteigerten Performance und Agilität bis hin zu einer verbesserten Effizienz und niedrigeren Kosten. Zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren, die Unternehmen bei der Bewertung ihrer Strategien heranziehen, zählen die Performance und Kosteneinsparungen. Auf Rang drei der bedeutendsten Vorteile der Multicloud folgt laut Studie die Fähigkeit, schnell und effizient auf Veränderungen und Herausforderungen innerhalb des Unternehmens zu reagieren.

Bedenken bezüglich Sicherheit und Management im Betrieb

Multicloud-Deployments sind hochkomplex. Fast alle befragten Unternehmen berichten daher von Schwierigkeiten bei der Nutzung mehrerer Cloud-Umgebungen. Obwohl 61 Prozent der Befragten glauben, dass ihre Multicloud-Strategie gut auf ihre Geschäftsziele abgestimmt ist, sind Herausforderungen in Sachen Sicherheit und Management noch immer der größte Knackpunkt bei Migration und der Bereitstellung. Als Reaktion darauf suchen viele Unternehmen Mitarbeiter mit spezifischer Multicloud-Erfahrung und Provider, die über eine fundierte Expertise bei Managed Services verfügen. Jürgen Frisch

Next article Design Thinking mit SAP
Previous article Add-On macht Fertigung in SAP papierlos
Scroll Up