ERP

Microsoft klärt Dynamics-Portfolio auf

Die für 2018 in Deutschland avisierte Business Edition der ERP-Suite Microsoft Dynamics 365 ist auf dem Weg über den Atlantik in „Tenerife“ gestrandet. Dynamics-365-„Tenerife“ basiert auf Dynamics NAV, ehemals Navision, und wird künftig unter dem Label Dynamics 365 verkauft – als lokal installierbare Version und als Software-as-a-Service-Offerte. Ab dem Frühjahr 2018 soll es dann nur noch ein Dynamics 365 geben. Der Fakten-Check von IT-Matchmaker.news bringt den aktuellen Stand.

VOR VIER Monaten war auf dem Microsoft Business User Forum, mbuf, noch nicht ersichtlich (siehe Foto oben), dass die Business Edition der ERP-Produktlinie Dynamics 365 hinfällig werden könnte. Ersetzt wird sie jetzt wohl durch ein auf der ERP-Produktlinie Dynamics NAV, ehemals Navision, basierendes Angebot, das Microsoft unter dem Label Dynamics 365 vermarktet. Da die Dynamics 365 Business Edition ebenfalls auf Dynamics NAV basiert, kursierten auf der Nordamerikanischen Partnerveranstaltung #DirectionsNA viele Gerüchte über das künftige Go-to-market-model für Microsoft Dynamics 365. Ein Fakten-Check von IT-Matchmaker.news bei Microsoft bringt Aufklärung:

• Ist Tenerife die nächste DynamicsNAV-Version? Ja
• Basiert Tenerife auf DynamicsNAV und der Dynamics 365 Business Edition? Nein, es basiert nur auf NAV, da die Business Edition ebenfalls auf NAV basiert(e)
• Der Produktname DynamicsNAV und die Produktlinie Dynamics 365 Business Edition sind Geschichte?
Das ist noch nicht entschieden. Aktuell wird die Business Edition in USA, Kanada und UK weiterverkauft und auch aktualisiert.
• Tenerife wird On-Premises und aus der Cloud verfügbar sein? Ja

Tweet-Ergänzung am 5. OktoberMarko Perisic, General Manager for Microsoft Dynamics 365 via Twitter #directionsEMEA


• Tenerife wird in den USA und Kanada im Frühling 2018 verfügbar sein? Ja. Weitere Länder, in denen Tenerife auch im Frühjahr 2018 verfügbar ist, werden voraussichtlich Anfang Oktober bekannt gegeben.

Tweet-Ergänzung dazu am 5. Oktober via #directionsEMEA

• Zu dem Preismodell für Tenerife macht Microsoft noch keine Angaben? Aktuell nicht
• Microsoft-Partner können basierend auf Tenerife Branchenlösungen als Software-as-a-Service entwickeln und auf Appsource vermarkten? Ja und sie können auch Tenerife als Basis für ein Offering nehmen. Wir erwarten weitere Details im Oktober (Project „Tenerife” is a business application service (built on NAV) that will enable partners to build and offer their (white-labeled?) vertical SMB SaaS solutions to customers)
• Die Microsoft Dynamics 365 Enterprise Edition wird es auch weiterhin geben? Die Funktionalitäten wird es weiterhin geben.

„Ab dem Frühjahr 2018 werden wir keine zwei separate Dynamics-365-Editionen mehr haben, sondern nur noch ein Dynamics 365 mit mehreren Preispunkten“, erläutert Frank Naujoks (Foto rechts), Lead for Dynamics 365 ERP Microsoft Deutschland.

Office 365 Business Premium Edition für Kleinunternehmen

Für kleine Unternehmen hat Microsoft im Juli dieses Jahr die sogenannten Business Apps in der Office 365 Business Premium Edition angekündigt, die bis zum Ende des Jahres allgemein verfügbar sein soll – allerdings bislang nur für die USA, Großbritannien und Kanada. Bemerkenswert ist, dass die Invoicing-App (siehe Foto links) und die Connections-Anwendung zwar für das Web aber als mobile App nur für die Betriebssysteme iOS von Apple und Android von Google verfügbar sein werden .

Das gesamte Microsoft-Angebot für Software zur Unternemehmenssteuerung lässt sich an folgender Grafik erkennen, die im Rahmen der Keynote auf der Microsoft-Veranstaltung Directions gezeigt wurde (via @waldo1001).

Microsoft Community zeigt sich überrascht

Die Ankündigung der neuen Go-to-Market-Strategie auf der Microsoft-Veranstaltung Directions in Orlando bringt Klarheit für die Microsoft-Community, war aber wohl nicht sofort verständlich, wie verschiedene Twitter-Beiträge belegen. Eine Auswahl:

hei


Anzeige

IT-Matchmaker.guide CRM-Lösungen 2017

Im September 2017 erscheint erstmals der IT-Matchmaker.guide CRM-Lösungen 2017.

Diese Marktübersicht enthält:

  • Studienergebnisse „CRM in der Praxis 2017/2018“
  • Fachbeiträge neutraler Experten zu aktuellen Themen
  • Produktübersicht mit mehr als 250 Lösungen
  • Anbieterprofile und Anwenderberichte

Gerne schicken wir Ihnen ein Exemplar des Guides CRM-Lösungen 2017. Schreiben Sie uns einfach eine kurze E-Mail mit der Postanschrift an: redaktion@trovarit.com


 

Next article Update Microsoft Dynamics 365: Kanaren-Hoch "Navision" löst Sturmtief "Tenerife" ab
Previous article Kundenkontakte automatisiert betreuen
Scroll Up