Hannover Messe 2019MES

MES-Branchenkompetenz auf der Digital Factory

Produzierende Unternehmen rüsten sich für Industrie 4.0 und gbo datacomp stellt sich und seine MES-Lösung für den Mittelstand auf der Hannover Messe vor. Halle 7, Stand E11

Vom 01. bis zum 05. April 2019 präsentieren die Augsburger gbo datacomp in Halle 7 Stand E11 – der Digital Factory – ihre Lösung zur Integration von Business- und Fertigungsprozessen. Der MES-Anbieter bietet speziell für die Ansprüche des produzierenden Mittelstands ausgelegte Lösungen. „Der Mittelstand geht Schritt für Schritt in Richtung Industrie 4.0. Hierbei begleiten wir ihn mit unseren bisoft Modulen“, erläutert Michael Möller, Geschäftsführer von gbo datacomp. „Wir stellen dieses Jahr bewusst unsere Branchenkompetenz heraus. Denn immer mehr Kunden suchen gezielt danach und fragen, ob man als Softwareanbieter auch die Branche verstehe“, erklärt Möller weiter.

gbo_HMI-2019

Im Mittelpunkt des Messeauftritts steht das modular aufgebaute Manufacturing Execution System bisoftMES. Die zahlreichen branchentypischen Workflows, die die Implementierungszeit und -kosten reduzieren, werden ausführlich gezeigt. „Modular aufgebaute Lösungen sind heute vom Markt nicht mehr wegzudenken. Das bedeutet eben, ein Modul nach dem anderen wird eingesetzt“, betont Möller. Alles andere würde den produzierenden Mittelstand überfordern. Außerdem wäre es schlichtweg nicht mehr zeitgemäß.

Die einzelnen Lösungen in den Unternehmen verschwimmen immer mehr. Sie entwickeln sich zu Teilen eines gesamten Software-Netzwerks. Hier sind die Anbieter gefordert, passende Module zu liefern, die sich in solche Gesamtsysteme integrieren lassen. Diese sollen dem jeweiligen, individuellen Digitalisierungsfortschritt und Wachstum des Unternehmens Rechnung tragen.

Next article ECM-Lösungen im Vergleich
Previous article Digitaler Zwilling in der digitalisierten Fertigung
Scroll Up