Software und Technologie

Cloud-Prozessmodellierung mit Best-Practices

Modellieren von Geschäftsprozessen im Self-Service-Verfahren: das verspricht das cloudbasierte Tool Scheer PAS Business Modeler. Enthalten darin sind vordefinierte Best-Practice-Vorlagen.

datenbankenMit dem Scheer PAS Business Modeler bietet das Portfolio der Scheer Process Automation Suite Kunden eine neue Komponente. Mit diesem cloudbasierten Werkzeug können Kunden ihre Geschäftsprozesse selbst modellieren und dabei die integrierten best-practice-Prozesse des Vorgehensmodells Scheer Performance Ready nutzen. Das Baukastensystem sichert laut Unternehmensaussage die prozessorientierte effiziente Implementierung von SAP-Lösungen. Um in Bezug auf Datenschutz und Sicherheit höchste Standards zu gewähren, erfolgt das Hosting des Scheer PAS Business Modeler in den Scheer-eigenen Rechenzentren in Freiburg.

Der Scheer PAS Business Modeler ist eine Komponente der Scheer Process Automation Suite, einer Plattform zur Prozessautomatisierung. Diese Suite bietet Unternehmen mehrere Komponenten für die End-to-End Digitalisierung ihres Geschäftsmodells. Sie ermöglicht die modellgetriebene Digitalisierung von Human Workflows ebenso wie die modellgetriebene Integration und Automatisierung von technischen Prozessen. Kunden eröffnet sich mit diesem Werkzeug der Weg in die Scheer-Prozessmanagement–Welt und damit in die schrittweise Digitalisierung ihres Geschäftsmodells. Jürgen Frisch

Next article Mitarbeiter haben keine Angst vor KI und Bots
Previous article Im Visier: Zufriedenheit der CRM-Anwender
Scroll Up