Posts From Eberhard Heins

Microsoft realisiert „Internet der Denkplätze“
Nachrichten

Microsoft realisiert „Internet der Denkplätze“

Microsoft hat den ersten Stock seiner Schweizer Niederlassung in einen Co-Working-Space umgewandelt. Er steht Kunden, Partnern und Technologie-Start-ups zur Verfügung, die den Austausch mit Microsoft suchen. Internet-of-Things (IoT)-Sensoren erfassen die Belegung und Auslastung der Schreibtische, die sich über eine App buchen lassen. Realisiert hat Microsoft das Projekt mit den lokalen Partnern Trivadis und Setza.

(mehr …)

Industrie 4.0 ermöglicht adaptive Produktion
Industrie

Industrie 4.0 ermöglicht adaptive Produktion

Forscher aus drei Aachener Fraunhofer-Instituten arbeiten an der vollständigen Vernetzung von Maschinen und Sensoren. Ihr gemeinsames Ziel ist es, alle erfassten Produktionsdaten mit intelligenten Algorithmen in Echtzeit auswerten und Prozesse flexibel anpassen zu können. So soll die komplett digitalisierte und vernetzte Produktionsumgebung möglich werden.

(mehr …)

Komplexität des Vertriebsprozesses reduzieren
Ratgeber

Komplexität des Vertriebsprozesses reduzieren

Die Vertriebszyklen im B2B-Sektor, angefangen vom Angebot bis zum Verkaufsabschluss, dauern oft zu lange, verursachen hohe Prozesskosten und sind ineffizient. Mit einer Configure-Price-Quote-Applikation zur weitgehend automatisierten Angebotserstellung und Auftragsabwicklung können Unternehmen eine höhere Produktivität und Kundenzufriedenheit erzielen – wenn sie die Erfolgsfaktoren kennen.

(mehr …)

Roboter unterstützen Verkaufspersonal
Nachrichten

Roboter unterstützen Verkaufspersonal

Händler investierten im letzten Jahrzehnt meist in die Automatisierung wiederkehrender, gleichbleibender Prozesse. Mit künstlicher Intelligenz ausgestattete Robotik-Anwendungen ermöglichen es heute, komplexere, sich verändernde Abläufe automatisiert zu bewältigen. Erfolg verspricht deren Einsatz aber erst, wenn Mitarbeiter die Technologie akzeptieren.

(mehr …)

Technologie-Chancen bleiben ungenutzt
Nachrichten

Technologie-Chancen bleiben ungenutzt

Vor allem beim Einsatz von künstlicher Intelligenz, 3D-Druck, Blockchain und Robotik zögern laut einer aktuellen Studie viele deutsche Unternehmens-Verantwortliche noch. Hindernisse bilden nach Ansicht der Befragten der Datenschutz, Sicherheitsanforderungen und der Fachkräftemangel. Chancen, um auch künftig im internationalen Wettbewerb zu bestehen, bleiben so – noch – ungenutzt.

(mehr …)

Daten-Eisberg verursacht hohe Kosten
Ratgeber

Daten-Eisberg verursacht hohe Kosten

Unstrukturierte Daten aus einer Vielzahl von Anwendungen und auch neue Richtlinien für die Daten-Vorhaltung, Stichwort DSGVO, vergrößern den Datenberg der Unternehmen immer mehr. Einen Großteil der vorhandenen Daten speichern Unternehmen oft noch immer auf der teuersten Speicherebene, obwohl diese „kalten“ Daten nur selten benötigt werden. Neue Speicherkonzepte senken die Kosten des Daten-Eisbergs.

(mehr …)

Mobiler Arbeitsplatz setzt sich „langsam“ durch
Nachrichten

Mobiler Arbeitsplatz setzt sich „langsam“ durch

Trotz zunehmender Verbreitung von digitalen, tragbaren Arbeitsgeräten arbeitet laut einer aktuellen Studie nur ein Sechstel der Berufstätigen in Deutschland – zumindest teilweise – mobil von unterwegs oder von zu Hause aus. Potenziale für flexible Arbeit, moderne Arbeitsstrukturen oder die Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben werden dadurch verschenkt.

(mehr …)

DSAG-Umfrage: SAP-Anwender investieren in Digitalisierung
ERP

DSAG-Umfrage: SAP-Anwender investieren in Digitalisierung

Die Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e. V. (DSAG) hat die Zahlen des Investitionsreports 2018 veröffentlicht. Generell steigen die Investitionsbudgets bei fast der Hälfte der DSAG-Mitglieder. In Sachen digitaler Transformation sehen sich 44 Prozent der befragten SAP-Anwenderunternehmen auf einem guten Weg. Die Digitalisierungsbestrebungen schlagen sich auch im Investitionsverhalten nieder. Bezogen auf SAP-Produkte lieferte die Umfrage folgende Ergebnisse: Die Bekanntheit von SAP Leonardo steigt langsam und die Bedeutung der Flaggschiff-Lösung S/4HANA bleibt auf Vorjahresniveau.

(mehr …)

Scroll Up