Logo

DCIxMES

Informationen zum Produkt

Produkt-Beschreibung

DCIx MES ist ein System für die detaillierte Erfassung der Produktion. Es verfolgt den aktuellen Stand der Produktionsaufträge, den Stand der einzelnen Maschinen, die momentane Zuteilung der Mitarbeiter zu den Aufträgen und den Stand der unvollendeten Produktion. Von den Mitarbeitern oder gar automatisch von den Maschinen erhält das System Daten über die Beendigung der Aufträge, über die Anzahl der hergestellten und fehlerhaften Stücke, über die abgearbeiteten Stunden sowie über die Auszeiten und deren Gründe.

Downloads zum Produkt

AIM_DCIxMES_DE.pdf
Informationen zum Anbieter

AIMTEC a. s.

Aimtec - Be Digital. Faster
Logo

Unternehmensprofil

Wir sind dafür da, um Fertigungs- und Logistikunternehmen zu helfen, das Tempo zukünftiger Veränderungen zu halten. Wir bringen ihnen einen digitalen Vorteil. Den Vorteil einer digitalisierten Fabrik, die extrem schnell auf Änderungen reagieren kann. Wir sind deshalb hier, um Sie durch diese Veränderung ohne irgendwelche Erschütterungen durchzuführen.

 

Unsere Experten werden zu Führern der Professionals im komplizierten Digitalisierungsprozess der Produktion. Gemeinsam stellen wir uns den Problemen, die wir niemals für unlösbar halten, denn einen Weg gibt es immer. Unser globaler Erfolg basiert auf der Fähigkeit Zuhören, Lernen und kreative Lösungen finden.

 

Kooperationspartner

Sie ist Handelspartner mit SAP, IBM, Axway und Microsoft und ist Mitglied in einer ganzen Reihe von Berufsvereinigungen wie z.B. Odette in der Automobilindustrie oder GS1.

Produkte & Services

DCIx ist ein Produkt der Kategorie MOM (Manufacturing operations management), das die gesamte Lieferkette integriert und dabei ein genaues und sofortiges digitales Abbild bietet. Es erleichtert die Koordination und die Zusammenarbeit mit Kunden, Lieferanten und Partnern.

Sappy ist eine Familie von SAP-Lösungen, die eine schnelle SAP ERP Implementierung abdeckt. Sie funktioniert nach dem Prinzip der Branchenvorlagen und bietet mehr Funktionalität durch Add-ons für die Steuerung des Materialflusses, die Datenerfassung aus der Produktion, die Steuerung und Kontrolle der Qualität und für die Unterstützung der Vertriebsprozesse.

Asprova. Das APS-System erzeugt eine genaue Arbeitsreihenfolge und respektiert alle zugänglichen Produktionseinschränkungen. Sie haben die Möglichkeit, flexibel auf unerwartete Situationen zu reagieren und somit Ihre Lieferzuverlässigkeit zu erhöhen.

aimtec.cloud - Ihr digitales Ökosystem für Fertigung und Logistik

Independent EDI Services - Aimtec bietet unabhängige Dienstleistungen im Bereich der am weitesten verbreiteten EDI Lösungen auf dem Markt.

Aimtec Support ist ein Dienstleistungspaket für die Unterstützung einzelner Produkte, die direkte Unterstützung Ihrer Kunden und die Unterstützung Ihrer internen Nutzer.

Downloads zum Anbieter

Aimtec_profile_EN.pdf
Anbieter auf Social Media
Facebook Twitter Xing LinkedIn YouTube
Kontakt des Anbieters

AIMTEC a. s.

U Prazdroje 2807/8
CZ-301 00 Plzen
Telefon: +420 377 221 215
Fax: +420 377 221 732
Referenzen zum Produkt
CEVA Logistics spol. s r.o.
252 61 Dobrovíz

CEVA Logistics ist eine der weltweit führenden Gesellschaften im Bereich des Supply Chain Managements und wurde im September 2007 durch die Fusion von zwei großen Gesellschaften gegründet, der TNT Logistics und der EGL Eagle Global Logistics. CEVA beschäftigt mehr als 50 000 Mitarbeiter und ihr umfangreiches globales Netzwerk an Niederlassungen bietet über 8,6 Millionen m² Lagerfläche in mehr als 100 Ländern der Welt. Beschreibung: Einsatz des Systems DCIx WMS für die Steuerung der internen Logistik Steuerung der logistischen Prozesse und verschiedenen Artikelvarianten – Drogerie, Elektronik, Getränke, Kontaktlinsen, medizinisches Material Systemkontrolle bei Einhaltung der FIFO- und FEFO-Regeln während der Materialausgabe in die Produktion Elektronische Kommunikation mit Kunden, Übersicht über die Warenbewegungen im Lager Senkung des Arbeitsaufwands und Verkürzung der Inventurzeiten Zusammenschluss von Prozessen in ein Informationssystem Ziele: Online-Erfassung von Lagerbeständen mithilfe von Strich-Codes Systemerfassung von Warenbewegungen und Lagerpositionen, Nutzung der Daten für die Rechnungstellung und KPI-Überwachung Nutzung von medizinischen Codes HIBC für die Identifizierung von Waren im Wareneingang inkl. Chargen und MHD Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit Druck von Warenausgangsetiketten anhand von Spezifikationen von Frachtführern Stück- oder Kartonkommissionierung Kommissionierung von bis zu 700 Bestellungen täglich Übergang zur gesteuerten Lagerführung mit Anbietung von freien Positionen in der verwalteten Zone Einführung eines zweistufigen Prozesses des Warenausgangs – gesteuerte Kommissionierung von Waren und nachfolgende Kontrolle der Beladung Systemkontrolle der Einhaltung von FIFO/FEFO Vereinheitlichung und Standardisierung von Prozessen für verschiedene Kunden Druck von Warenausgangsdokumenten direkt im Lager Vorteile: Abschaffung von Warenverwechslungen bei der Kommissionierung Einsparung von Arbeitszeiten bei der Inventur von bis zu 50% Senkung der administrativen Arbeit um 20% Genaue Online-Informationen über den Lagerbestand und Warenpositionen Sicherstellung der Verfolgbarkeit und Einhaltung der Kommissionierung nach den FIFO- (FEFO-)-Regeln Beschleunigung der Kommunikation zwischen Lager und Kundenservice Online-Reports für die Rechnungstellung
Coveris Rigid (Ravensburg) Deutschland GmbH
88214 Ravensburg

Eissmann Automotive Deutschland GmbH
Bad Urach

Eissmann Group Automotive
Bad Urach

Fremach Trnava, s.r.o.
917 01 Trnava

Futaba Czech s.r.o.
Havlickuv Brod

Robert Bosch, spol. s r.o.
370 04 České Budějovice

SŠKODA TRANSPORTATION a.s.
30100 Pilsen

Die Gesellschaft ŠKODA TRANSPORTATION a.s. und ihre Tochterunternehmen spezialisieren sich auf die Branche des Verkehrs-Maschinenbaus und können eine Tradition der Herstellung von über 150 Jahren vorweisen. Zu den Schlüsselprodukten der Pilsner Gesellschaft zählen Niederflurstraßenbahnen, elektrische Lokomotiven, U-Bahnzüge, Nahverkehrszüge, Trolleybusse und Motoren oder komplette Antriebseinheiten für Verkehrssysteme. Die Gruppe ŠKODA TRANSPORTATION beschäftigt mehr als vier Tausend Mitarbeiter. Lösungsbeschreibung: Implementierung eines Systems für die Datenerhebung aus der Produktion DCIx MES Übersicht über die unvollendeten Aufträge Übersicht über das Material in der Fertigung Projektziele: Absicherung der Erfassung und Nachverfolgung der Produktionseffektivität Überwachung der Gesamteffektivität der Produktion – OEE Aufdeckung und Beseitigung von Ausfallzeiten Überwachung der Effektivität der Produktion und der Arbeit von Mitarbeitern Absicherung der Hardware-Ausstattung (Barcode-Scanner, ID-Karten und Touch-Terminals) Beiträge: Übersicht über den Stand der Aufträge und der unfertigen Produktion Aufdeckung und Beseitigung von Ausfallzeiten Überwachung der OEE der einzelnen Arbeitsplätze, Mitarbeiter, Kostenstellen